von: mediamag.at-Redaktion

Welches E-Bike passt zu mir?

Typgerechte Räder mit Motorunterstützung

Cityflitzer, Faltrad oder Mountainbike sind die beliebtesten Varianten der E-Bikes.

E-Mountainbikes unterstützen im Gelände.
Foto: filrom/iStock

Die steigende Beliebtheit von E-Bikes ist auch in Österreich ein wesentlicher Faktor, dass sich immer mehr Menschen für eines der motorisierten Gefährte entscheiden. Wir erleichtern die Auswahl.

Das Fischer ECU 1401-R1 hat einen Vorderradantrieb.
Foto: Fischer

Für E-Mobility Einsteiger und „sanfte“ E-Bike-Tourenfahrer

Wenn das Fahrverhalten sich auf Radwege in der Stadt oder in der grünen Ebene im näheren Umfeld beschränkt, ist ein E-Bike der Einsteigerklasse wie das Fischer ECU 1401-R1 mit 28 Zoll und Vorderradantrieb empfehlenswert. Das Unisex-Modell mit Tiefeinstieg ist für Männer und Frauen bequem zu fahren.

Abgasfrei und trendy gleitet man mit einem Retro-E-Bike durch die Stadt.
Foto: Fischer

Für radelnde Ästheten

Frauen, die auf charmantes Retro-Design setzen und ihr E-Bike gerne für Einkäufe in der Stadt oder als abgasfreies Statement mit komfortablen Unterstützungsstufen je nach Lust und Laune verwenden möchten, werden mit einem E-Citybike wie dem Fischer ER 1804-S1 ihre Freude haben.

Hinterradantrieb ist ein wesentliches Kriterium bei E-Mountainbikes.
Foto: Fischer

Geländegängiges für Offroad-Fans

Wer sportliche Höchstleistungen in den Bergen oder auf steilen Strecken in der Natur anpeilt, sollte auf Hinterradantrieb und Schiebehilfe bei seinem E-Mountainbike setzen. 48-Volt-Akku, 250 Watt Motorleistung und 24-Gang-Shimano-Deore-Schaltwerk wie bei dem Modell Fischer EM 1726 sind weitere technische Daten, die den Fahrspaß trotz Steigungen nicht trüben.

Das E-Faltrad Eycos Yogi-IQ hat eine Reichweite von bis zu 40 Kilometern.
Foto: Eycos

Für eilige und unkomplizierte Pedalritter

Wer fix von A nach B gelangen möchte, sich nur in einem kleinen Radius bewegt, sein E-Bike unkompliziert im Kofferraum transportieren oder auch mal auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen will, ist mit einem E-Faltrad wie dem Eycos Yogi-IQ am besten beraten.