von: mediamag.at-Redaktion

#FollowFriday Surfer

Wellenreiter, denen Sie folgen sollten

Die Surfer sind immens große Gemeinde. Auf der einen Seite gibt es viele, die in der Profi-Liga agieren, wie das Wellenreiter-Urgestein Kelly Slater oder das Jung-Talent aus Brasilien Gabriel Medina. Auf der anderen Seite gibt es die „Free-Rider“ die sich nicht viel aus Jury-Punkten machen. Die Szene wird vor allem durch den Surf-Kult- und Lifestyle geprägt. Wir stellen Ihnen fünf der beliebtesten Surfer-Accounts vor

Folgen Sie diesen Ausnahmesportlern im Surfen.
Foto: Denis Moskvinov/iStock

1. Kelly Slater

1992 gewann Kelly Slater als jüngster Teilnehmer die Surf-Weltmeisterschaft. Seit damals wurde er insgesamt elf Mal Weltmeister in der WSL (World Surf League). Sein letzter Gesamtsieg war 2011. Zu diesem Zeitpunkt war er 39 Jahre alt und somit auch der älteste Wellensurfer, der jemals eine WM gewonnen hat.

2. Robbie Naish

Robert „Robby“ Staunton Naish gewann schon im Alter von 13 Jahren die Windsurf-Weltmeisterschaften auf den Bahamas. Egal, ob Stehsegeln, Kite-Surfen oder Stand-Up-Paddling: Robby ist ein Tausendsassa. Durch die jahrelange Erfahrung auf dem Wasser entwickelt der 53-jährige heute mit seiner Firma „Nalu Kai Incorporated“ innovative Windsurfboards auf Hawaii.

3. Morgan Maassen 

Morgen Maassen liebt nicht nur das Surfen, sondern auch die Fotografie. Der 23-jährige Profi-Fotograf aus Santa Barbara, Kalifornien, lichtet die großen Surf-Stars der Sportart ab. Es sucht bei seinen Models immer den persönlichen Kontakt, dadurch entsteht eine freundschaftliche Basis, um großartige Bilder der Athleten aufnehmen zu können. Das kann man auch auf seinem Portfolio auf Instagram sehen.

4. Gabriel Medina

Der ehrgeizige Brasilianer wirbelt schon seit einigen Jahren die ASP World Tour auf. Der Ausnahmekönner arbeitet verbissen an seinen Sprüngen und trainiert hart für die nächsten Wettkämpfe. Da ist es nicht verwunderlich, dass er als einziger einen Rückwärtssalto bei einem Wettbewerb fehlerfrei durchgeführt hat.

5. Gisela Pulido

Die spanische Kitesurferin Gisela Pulido ist zehnfache sowie amtierende Weltmeisterin im Freestyle-Surfen. Seit 2009 betreibt sie eine Kitesurf-Schule in Tarifa, dem spanischen Kite-Surfer-Eldorado.