Mediamarkt Österreich
von:

Windows 10: Das steckt im S Modus

Sicherheit und Leistung

Der „S Modus“ von Windows 10 bietet eine einfache, sichere und leistungsfähige Bedienoberfläche für seine Nutzer. Diese Funktionen stecken in der Version.

Das ist „Windows“ 10 im „S Modus“
Foto: martin-dm/iStock

Was ist der „S Modus“?

Der „S Modus“ ist eine abgeschlossene Version von „Windows 10“ unter der nur Anwendungen und Apps aus dem Microsoft Store ausgeführt werden können. Diese Anwendungen werden im Vorhinein von Microsoft geprüft und sind daher garantiert mit Ihrem Computer kompatibel.

Der „S Modus“ setzt auf Sicherheit.
Foto: Eva-Katalin/iStock

Kann ich in den „S Modus“ wechseln?

Kurze Antwort: Nein. Der „S Modus“ ist auf kompatiblen Geräten bereits vorhanden und kann nicht nachträglich aktiviert werden. Sie können den „S Modus“ zwar verlassen, diese Entscheidung ist allerdings endgültig, Sie können den Modus danach nicht erneut aktivieren.

Sie können den „S Modus“ nicht erneut aktivieren.
Foto: Eva-Katalin/iStock

Welche Vorteile bietet der „S Modus“?

Im „S Modus“ können nur von Microsoft begutachtete und autorisierte Anwendungen genutzt werden. Diese Apps sind kompatibel mit und optimiert für Microsofts Betriebssystem. So kann Leistungsfähigkeit und vor allem Sicherheit garantiert werden. Schadsoftware ist im Microsoft Store nicht zu finden.

Sie können im „S Modus“ natürlich ins Web.
Foto: AaronAmat/iStock

Kann ich im „S Modus“ ins Internet?

Auch wenn der „S Modus“ ein abgeschlossenes System darstellt, können Sie mit einem PC in diesem Modus natürlich ins Web. Als Standardbrowser wird Microsoft „Edge“ verwendet, Sie können aber jeden Browser benutzen, der im Microsoft Store erhältlich ist. Als Antiviren-Software steht Ihnen der „Windows Defender“ und jegliche Anti-Schadsoftware-Anwendung die im Store angeboten wird, zur Verfügung.