von: mediamag.at-Redaktion

Trendgetränk im Winter: Chai Latte

Grundrezept und Tipps für das würzige Heißgetränk

Schwarzer Tee mit Milch und Gewürzen wärmt von innen und ist ein besonderer Trinkgenuss. Er kann mit Fertigmischungen oder individuellen Gewürzmischungen selbst hergestellt werden.

Chai Latte wird mit vielen Gewürzen und geschäumter Milch zubereitet.
Foto: Lilechka75/iStock

Während in den vielen Ländern wie Russland, Marokko, Türkei oder Bulgarien das Wort „Chai“ schlicht für Tee steht, ist es in Indien die Bezeichnung für ein besonderes Getränk. Es wird aus Schwarztee und speziellen Gewürzen – vorwiegend Kardamom, Fenchel, Anis, Ingwer und Gewürznelken – zubereitet. Serviert wird Chai mit Milch und gesüßt wird mit Zucker oder Honig. Der trendige Chai Latte wird mit geschäumter Milch getrunken.

Grundrezept Chai Latte

  • 2 EL Schwarztee
  • 500 ml Wasser
  • 500 ml Milch oder Pflanzendrink (z. B. Soja, Mandel, Hafer)
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Sternanis
  • 2TL Fenchel
  • 2 TL Kardamom
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 4 Gewürznelken
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 3 EL Honig
     

Zubereitung

  1. Gewürze in einer Pfanne anrösten.
  2. Wasser aufgießen, Mischung aufkochen und dann fünf Minuten ziehen lassen.
  3. Honig und Tee hinzufügen und nochmals für fünf Minuten ziehen lassen.
  4. Alles durch ein Sieb gießen, damit keine Gewürze mehr im Tee sind.
  5. Milch im Milchschäumer erhitzen und aufschlagen.
  6. Eine Tasse halbvoll mit Tee und anschließend mit Milch füllen.
  7. Mit Zimtpulver garnieren.
Schokoladeraspeln oder frische Vanille veredeln den Chai Latte.
Foto: SStajic/iStock

Trendige Chai Latte-Variationen

Weitere Ingredienzen, die gut zu Chai Latte passen, sind ein Hauch Chilipulver, Schokoraspeln, frisches Vanillemark oder Haselnusssirup. Mit Veilchen- oder Rosensirup schmeckt das Endergebnis blumiger. All diese Zutaten werden nicht mitgekocht, um nicht allzu intensiv in der Gesamtkomposition zu schmecken.