von: mediamag.at-Redaktion

Zähneputzen mit der Sonicare DiamondClean

Design-Schallzahnbürste von Philips

Gründlich, einfach und schön anzusehen: Die Schallzahnbürste „Sonicare DiamondClean“ von Philips macht das Zähneputzen angenehmer.

Die Philips „Sonicare DiamondClean HX9327/87“
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

Zähneputzen mit Schall

Eine sanfte Tiefenreinigung: Die „Sonicare DiamondClean HX9327/87“ von Philips ist eine elektrische Schallzahnbürste, die bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute macht. Durch mehr Oberflächenkontakt werden so laut Hersteller im Vergleich zu einer herkömmlichen Zahnbürste bis zu zehn Mal mehr Plaque an schwer zugänglichen Stellen entfernt und sieben Mal mehr am Zahnfleischrand. Das Resultat: Das Lächeln strahlt weißer und das Zahnfleisch ist gesünder.

Die Philips „Sonicare DiamondClean HX9327/87“
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

Die Putzprogramme der „Sonicare DiamondClean“

Die Schallzahnbürste verfügt über fünf verschiedene Putzprogramme, um unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Neben dem „Clean“-Modus für das tägliche Putzen gibt es die Einstellungen „White“ fürs Entfernen oberflächlicher Verunreinigungen, „Sensitive“ für eine sanfte sowie „Deep Clean“ für eine besonders gründliche Reinigung und „Gum Care“ für eine Zahnfleischmassage.

Einfache Handhabung

Dabei liegt die „Sonicare DiamondClean“ gut in der Hand und erinnert mit einem Vier-Quadranten-Timer, wenn der Benutzer ein Viertel des Mundes fertig gereinigt hat. Das Zähneputzen ist damit innerhalb von zwei Minuten erledigt. Danach müssen Benutzer das Gerät nur in das mitgelieferte Glas stellen, um es kontaktlos aufzuladen.

Die Philips „Sonicare DiamondClean HX9327/87“
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH