von: mediamag.at-Redaktion

Zeitreise: Spielkonsolen

Gaming-Spaß von damals bis heute

Das erste erfolgreiche Spiel war „Pong“ von Atari-Gründer Nolan Bushnell: Zu Beginn der 70er-Jahre war dieses Game auf Videospielautomaten in Spielhallen und Supermärkten zu finden. Ein Runde konnte man für ca. fünf Schilling zocken.

Gehen Sie mit uns einen Schritt zurück, in der Entwicklung der Spielkonsolen.
Foto: Gcammino/iStock

In den Siebzigern nahm die Videospiel-Industrie rasant Fahrt auf. Es wurden Konsolen entwickelt, die auch für den Heimanwender attraktiv waren. Die Umsetzung des Spieleklassikers „Space Invaders“ schaffte 1979 den Durchbruch bei den Heim-Videospielen – Geräte von Atari, Sega oder Nintendo waren in vielen Haushalten zu finden. 

Gestern: 1985

8 Bit Grafik im 2-D Format: In den 80ern stand Spaß am Spiel weit vor der Grafik-Qualität. Sega, Nintendo oder Atari? Egal! Eins, zwei und spielen!

Spielekonsole von Nintendo
Foto: LoooZaaa/iStock

Heute: 2005-2012

Xbox, Playstation oder PC-Gaming waren nie gefragter. Kinect und Live- Techniken á la Wii machen Zocken längst zum engagierten Spaß für die ganze Familie.

Spielekonsolen im Laufe der Zeit.
Foto: Webphotographeer/iStock

Morgen: 2016 - ?

Virtual Reality wird endlich unvirtuelle Realität. Die Brillen katapultieren nicht nur uns in dreidimensionale Welten, sondern Gaming 2016 auf die nächste Ebene.  

Projekt Morpheus
Foto: Sony

Welche aktuellen Spielkonsolen es zurzeit im Handel gibt, finden Sie hier.