von: mediamag.at-Redaktion

Ozonos: 3 Aufstell-Tipps für den Luftreiniger

Das ist wichtig beim Einsatz im Alltag

Wohin mit dem Luftreiniger „Ozonos AC-1“? Wir haben drei Tipps, wo und wie das Gerät am besten platziert werden sollte, um die Raumluft optimal reinigen zu können.

Der Ozonos Luftreiniger „AC-1“.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

So funktioniert der Luftreiniger

Die Geräte von Ozonos wie z. B. der „Ozonos AC-1“ reinigen die Luft mithilfe von Ozon (O3). Die UV-C-Leuchten der Aircleaner imitieren die Sonne, um Ozon zu produzieren, das sich mit den Molekülen von verschiedensten Gerüchen, mit Schimmelsporen, Milbenallergenen, Pollen, Bakterien, Viren und Keimen verbindet und so beseitigt.

Wie bei allen Luftreinigern sollte beim Aufstellen und dem Einsatz auf den richtigen Standort geachtet werden. Das gilt natürlich vor allem dann, wenn es sich um ein mobiles Gerät handelt, das immer wieder neu platziert wird. Wir haben drei hilfreiche Tipps:

Der Ozonos Luftreiniger „AC-1“.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

1. Zwei Meter Höhe

Die beste Wirkweise erzielt ein Ozonos-Luftreiniger laut Hersteller in einer Höhe von ca. zwei Meter. Denn: Ozon sinkt nach unten, schlechte Luft zieht nach oben. Damit wäre eine Platzierung auf einem Küchenschrank, einem hohen Wohnzimmer- oder Kleiderkasten oder auch auf einem weiter oben platzierten Regal optimal. Der „Ozonos AC-1“ kann freistehend aufgestellt oder auch an der Wand bzw. in einem Küchenschrank montiert werden.

Der Ozonos Luftreiniger „AC-1“ sollte in zwei Metern Höhe platziert werden.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

2. Mitten im Raum

Wenn möglich, sollte der Luftreiniger so zentral wie möglich platziert werden. Grundsätzlich gilt: Je höher und mittiger das Gerät in einem Zimmer eingesetzt wird, umso effektiver kann es arbeiten. Es hat einen Luftdurchsatz von 55 Kubikmeter pro Stunde und kann in Räumen mit bis zu 50 Quadratmetern Größe verwendet werden.

Der Ozonos Luftreiniger „AC-1“ sollte so mittig wie möglich im Raum platziert werden.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

3. Der optimale Zeitraum

Der notwendige Zeitaufwand, um die Raumluft in einem Zimmer zu reinigen, hängt von der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit und der Konzentration an Verschmutzung ab, daher gibt es keine pauschale Empfehlung zur idealen Einsatzdauer.

Grundsätzlich kann „Ozonos AC-1“ 24/7 in Wohn- und Schlafräumen, Bussen, Reisemobilen etc. betrieben werden. Die beiden Geräte „Ozonos AC-1 PLUS“ und der „Ozonos AC-1 PRO“ sind für einen intensiven, aber auch kürzeren Einsatz gedacht. Der Hersteller empfiehlt hier, dass Menschen sich nicht länger als acht Stunden in Räumen aufhalten sollten, in denen ein solcher Luftreiniger in Betrieb ist.