Fitness + Body

Zähneputzen mit Schall, Sensor und App

Das kann die Philips Sonicare DiamondClean Smart

Smartes Zähneputzen: Gepflegte und gesunde Zähne sind mit etwas Unterstützung noch einfacher möglich. Die Philips „Sonicare DiamondClean Smart“ hilft mit Sensoren, Schall und einer App.

  Lesedauer: 3 Minuten

Smartes Zähneputzen: Philips Sonicare DiamondClean Smart
Foto: Philips

Zähneputzen mit Schall, Sensoren & App

Kleine Schlampigkeiten beim täglichen Zähneputzen? Die gibt es schon mal – auch wenn wir wissen, dass das auf Dauer nichts Gutes für die Gesundheit der Zähne heißt. Damit die eigenen Pflegegewohnheiten von Tag zu Tag besser werden, gibt es von Philips das System „Sonicare DiamondClean Smart“. Das sind Zahnbürsten, die „mitdenken“ und beim Putzen helfen.

Die Features auf einen Blick

  • Schalltechnologie
  • Smarte Bürstenköpfe, die automatisch erkannt werden, für verschiedene Anwendungsarten
  • Fünf Putzprogramme mit drei Intensitäten
  • App mit personalisierten Tipps sowie Markierung von geputzten und noch ausgelassenen Bereichen und Andruck- samt Scheuerkontrolle

 

Zähneputzen mit Schall

Das Putzen selbst funktioniert ähnlich wie mit einer klassischen Bürste, allerdings übernimmt der Schall die sonst üblichen Putzbewegungen. Nutzer müssen die „Sonicare DiaomondClean Smart“ nur an einer Stelle halten. Die Schalltechnologie erzeugt mit bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute feine Hochgeschwindigkeitsbewegungen und eine dynamische Strömung der Flüssigkeit im Mund. Es entstehen feine Mikrobläschen, die auch schwer erreichbare Stellen effektiv reinigen.

Smartes Zähneputzen: DiamondClean Smart
Foto: Philips

Smarte Bürstenköpfe

Die Philips Schallzahnbürste kann mit drei verschiedenen Bürstenköpfen genutzt werden. Einer dient der Plaque-Entfernung, ein anderer ist für die Reinigung und Pflege des Zahnfleischs optimiert und ein Dritter dient der Aufhellung der Zähne. Die Aufsätze sind mit einer Mikrochip-Erkennungstechnologie ausgestattet. Die Schallzahnbürste wählt automatisch den passenden Putzmodus und schlägt eine Intensitätsstufe vor. Auch darüber, wenn es Zeit ist, den Bürstenkopf zu tauschen, wird der Nutzer informiert.  

Coaching-App für Feedback

Sensoren in den Bürstenköpfen gewinnen individuelle Daten und leiten diese an die „Philips Sonicare“-App (für iOS und Android) weiter, die Nutzer dann in Echtzeit zum richtigen Putzverhalten coacht. Sie weist beispielsweise darauf hin, wenn zu fest aufgedrückt wird oder bestimmte Regionen beim Putzen übersehen werden. So können Fehler korrigiert werden und Gewohnheiten in puncto Zahnpflege verbessert werden.

TEILEN