von: mediamag.at-Redaktion

The Dash ermöglicht revolutionäres Hör-Erlebnis

In-Ear-Kopfhörer mit cleveren Features

Augen auf, Ohren auf, „The Dash“ ist da! Wurden Kopfhörer vom einfachen Gebrauchsgegenstand zum Stilmittel gehypt und nicht zuletzt dadurch immer größer – Stichwort: „Beats by Dr. Dre“ – scheint nun der Gegentrend zu starten: Die neuen „In-Ear“-Kopfhörer sind extrem klein, arbeiten mit Bluetooth und kommen ganz ohne Kabel aus. Der Clou daran: Die winzigen Ohrstöpsel können noch viel mehr als „nur“ Musik abspielen.

In-Ear-Kopfhörer mit cleveren Features
Foto: Bragi
„The Dash“ von Bragi
Foto: Bragi
Ganz ohne Kabel
Foto: Bragi

Die Wege der Technik-Trends sind kurios: Kaum hat man sich an die großen Kopfhörer gewöhnt, mit denen Musik-Liebhaber wie Profi-DJs durch die Straßen liefen, schon geht der Hype in die Gegenrichtung. In-Ear-Kopfhörer sind das Must-have von morgen, am besten im Form intelligenter „Hearables“, die nicht nur Musik abspielen, sondern auch jede Menge Zusatzfunktionen bieten.

Ganz ohne Kabel

Zur Einordnung: Kopfhörer ohne Kabel sind so gesehen nichts Neues. Als kabellose In-Ear-Kopfhörer – also Ohrstöpsel – gingen bisher auch solche Produkte durch, die ohne Kabel-Verbindung zum Abspielgerät auskommen, deren linker und rechter Ohrhörer aber dennoch via Kabel verbunden sind. „The Dash“ von Bragi kommt auch ohne dieses Kabel aus. Wie bei einem Hörgerät sitzen der linke und der rechte Teil ohne jegliche physische Verbindung direkt in den Ohren, die Datenverbindung erfolgt via Funk.

Der Assistent im Ohr
Foto: Bragi

Der Assistent im Ohr

Neben der optischen Touch-Oberfläche, mit der Lautstärke, Musikwiedergabe oder auch Anrufannahme (beim Smartphone) gesteuert werden können, ist die Vielzahl der eingebauten Sensoren das zweite Alleinstellungsmerkmal von „The Dash“: So lassen sich Anrufe nicht nur durch Tippen annehmen, sondern auch mittels Nicken oder Kopfschütteln. Kleine Infrarot-LEDs messen den Puls des Trägers, Bewegungssensoren die Schrittzahl. Und es kommt noch besser: Der Ohrstöpsel ist bis zu einer Tiefe von einem Meter wasserdicht. Aktivitäten wie Joggen, Radfahren und Schwimmen können damit problemlos getrackt und mittels Smartphone-App analysiert werden. Wann genau "The Dash" in Österreich erhältlich sein wird, steht noch nicht fest.