von: mediamag.at-Redaktion

IPL: Welche Gründe dafür sprechen

Vorteile der dauerhaften Haarentfernung

„Intense Pulsed Light“ ist ideal für Männer und Frauen, die nicht laufend epilieren oder rasieren möchten. Wie man langfristig glatte Haut auf Beinen, Armen, im Brust- und Intimbereich erreicht.

Wochenlang glatte Beine dank IPL.
Foto: AntonioGuillem/iStock

4 Argumente für IPL

Die Haarentfernung mittels Haarimpulsen (IPL) ist für alle Körperstellen – sogar im Gesicht unterhalb der Augenpartie – anwendbar. Wer glatte Haut für mehrere Wochen ohne lästigen Nachwuchs erreichen möchte, sollte IPL-Geräte auf jeden Fall ausprobieren.

  1. Wendet man diese Art der Haarentfernung regelmäßig an, vergrößern sich die Abstände der nötigen Behandlungen.
  2. Anwenderfreundliche Features erleichtern die IPL-Anwendung. Der Gleitmodus ist speziell für den großflächigen Einsatz konzipiert. Der Sensitiv-Modus ist für sensible Körperstellen wie den Intimbereich designt worden. Der Hauttonsensor passt automatisch die Lichtintensität an.
  3. IPL-Geräte sind sehr lange haltbar. Die Kartusche des Philips Lumea Prestige BRI959/00 hat beispielsweise 250.000 Lichtblitze zur Verfügung.
  4. Zum Schutz der Haut sind UV-Filter integriert.
Features wie der Gleitmodus und Hauttonsensor machen die Modelle von „Philips Lumea Prestige“ einfach anwendbar.
Foto: Philips

Körperhaare permanent und schmerzfrei loswerden

Das Prinzip von IPL ist denkbar einfach: Die Haarfollikel werden durch Lichtblitze am Wachstum gehindert. Der Zupfschmerz, wie man ihn beispielsweise vom Epilieren kennt, entfällt. Es kann ein kurzes Wärmegefühl an der entsprechenden Stelle auftreten. Schnittwunden wie sie beim Rasieren öfter vorkommen, sind nicht möglich.

Es gibt auch IPL-Modelle für Männer. Einzig für die Barthaare muss man weiterhin zum Rasierer greifen, weil die Haarwurzeln zu dicht beieinander liegen.

Voraussetzungen für die IPL-Anwendung

Die Körperhaare sollten dünkler als die Haut sein. Blonde Männer und Frauen müssen auf andere Haarentfernungsmethoden zurückgreifen. Für sehr dunkle Hauttypen ist diese Technologie nicht geeignet.