Nachrichten

CES 2022: Diese Technik-Highlights erwarten wir

Fernseher, Smartphones, Smart Home und mehr

Die CES gilt als weltweite größte Fachmesse für Unterhaltungselektronik. Jedes Jahr Anfang Januar stellen die namhaftesten Hersteller der Elektronikbranche ihre kommenden Produkte vor und geben mit innovativen Geräten einen Ausblick in die Zukunft. Für die CES 2022 erwarten wir die folgenden Highlights.

  Lesedauer: 4 Minuten

Auf der CES 2022 werden neue TV-Geräte vorgestellt.
Foto: Samsung

Wann und wo ist die CES 2022?

Nachdem die Consumer Electronics Show (CES) im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nur virtuell stattfand, ist für 2022 derzeit wieder eine klassische Präsenzmesse geplant, ergänzt um digitale Events. Wie schon seit Jahren soll die CES 2022 wieder in Las Vegas im US-Bundestaat Nevada stattfinden.

Die Messe im Las Vegas Convention and World Trade Center (LVCC) und an einigen Orten am Las Vegas Strip ist offiziell vom 5. bis zum 8. Januar 2022 geöffnet. Zuvor finden am 3. und 4. Januar bereits zwei Medientage allein für Mitglieder der Presse statt. Im Gegensatz zu vielen anderen Messen ist die CES traditionell keine Publikumsmesse. Zutritt erhalten daher nur geladene Gäste wie Branchen-Fachleute, Journalisten und Sparten-Insider.

TV-Geräte

Die CES war schon immer auch eine Messe für die neuesten Trends in Sachen Fernsehtechnik. Auch 2022 dürfte dies nicht anders sein. Im Fokus dürfte dabei vor allem die Mini-LED-Technik stehen, die bereits im vergangenen Jahr Aufsehen erregte. Für die CES 2022 erwarten wir daher noch mehr Mini-LED-Fernseher.

Nach den hervorragenden Neo-QLED-Fernsehern QN90A und QN900A könnte Samsung beispielsweise eine Reihe neuer 4K- und 8K-Fernseher vorstellen, die das Portfolio weiter ausbauen.

Auch aus der TV-Abteilung von Sony erwarten wir mindestens drei bis vier neue 4K- und 8K-Fernseher, um unseren Appetit auf das Sony-TV-Lineup des Jahres 2022 anzuregen.

Zudem ist TCL mittlerweile auch außerhalb von China ein etablierter Name in der Unterhaltungselektronik. Der Hersteller nutzte die CES in der Vergangenheit gerne als Startrampe für die kommenden Produkte des Jahres – vor allem was den Bereich Fernseher angeht. Wir erwarten, dass die CES 2022 nicht anders sein wird und TCL neue Mini-LED-Fernseher der 6er-Serie vorstellt.

Audio

In Sachen Audio zeigen die Hersteller neben neuen Kopfhörern, Soundbars und Bluetooth-Lautsprechern auf der CES oft gerne auch experimentelle Technik, die einen Ausblick in die etwas fernere Zukunft der Branche gewährt. In der Vergangenheit waren das etwa Super X-Fi von Creative oder 360 Reality Audio von Sony – zu beiden Techniken könnten auf der CES 2022 Upgrades vorgestellt werden.

Smartphones

Smartphones stehen selten im Zentrum der CES – dafür ist traditionell der Mobile World Congress (MWC) zuständig, der nur wenige Wochen später stattfindet. In Sachen Handys sind daher vor allem Mittelklasse-Geräte zu erwarten. So könnte Samsung das Galaxy S21 FE im Rahmen der Messe zeigen und TCL die neue 30er-Serie enthüllen.

Smart Home

Berührungslose Smart-Home-Technik war schon 2021 auf der CES der letzte Schrei – von einer Küchenarmatur, die Wasser ausgeben kann, indem du einfach eine Hand davorhältst, bis hin zur Video-Türklingel von Arlo, die schon eine Meldung abgibt, wenn jemand auf deiner Türschwelle steht, ohne die Türklingel selbst drücken zu müssen. Dieser Trend dürfte auch 2020 anhalten.

Daneben erwarten wir die übliche Auswahl an neuen und verbesserten Smart-Home-Geräten, etwa Heimüberwachungskameras mit besseren Auflösungen und intelligenterer KI und Saugroboter, die eine bessere Saugleistung bieten.

Fitnesstracker

Die CES 2022 könnte für die Fitnesstracker-Branche vor allem durch die Übernahme von Fitbit durch Google spannend werden. Es wird allgemein erwartet, dass Google nach dem Kauf zumindest Teile der bekannten Fitbit-App in sein eigenes Smartwatch-Betriebssystem Wear OS integriert – was dann auch für andere Hersteller wie Skagen, Suunto oder Wihtings interessant sein könnte.

Denkbar sind auch Fitnesstracker, die etwas außerhalb der üblichen Norm liegen. Auf der CES 2021 beispielsweise stellte die britische Firma DNABand eine Uhr vor, die Daten aus einer Speichelprobe verwendet, um beim Einkaufen von Lebensmitteln individuelle Ratschläge zu geben.

Ein weiterer Trend ist "Fitnesstracking as a Service", also dass bestimmte Features in den Apps der Hersteller hinter einer Paywall stecken und nur für Abonnenten zugänglich sind. Beispiele hierfür sind etwa Fitness+ von Apple oder Fitbit Premium. Es wäre möglich, dass wir auf der CES 2022 nun Fitnesstracker sehen werden, die an sich kostenlos sind, aber ein fortlaufendes monatliches Abonnement erfordern, wenn du deine Gesundheitsdaten sehen möchtest.

Elektromobilität

Die CES ist schon seit Längerem auch eine Messe, bei der Automobilhersteller ihre neuesten Ideen in Sachen Elektromobilität und Connected Car präsentieren. Für die CES 2022 wird unter anderem die Vision EQXX von Mercedes erwartet – ein Elektroauto mit einer Reichweite von über 1.000 Kilometern und einem angestrebten Verbrauch von weniger als 10 Kilowattstunden auf 100 Kilometer. Weiterhin will das israelische Unternehmen REE Automotive auf der CES 2022 mit dem Leopard einen autonom fahrenden und elektrisch angetriebenen Kleintransporter zeigen.

TEILEN