von: mediamag.at-Redaktion

Der Ausprobierer fliegt eine Star Wars-Drohne

„T-65 X-Wing Starfighter“ im Test

Ob Sammlerobjekt für das Wohnzimmer-Regal oder wendige Outdoor-Drohne: Der „Star Wars T-65 X-Wing Starfighter“ von Propel macht in jeder Situation eine gute Figur.

Der Ausprobierer testet die Drohne „Star Wars T-65 X-Wing Starfighter“ von Propel.
Foto: Maxiphoto/iStock, Mediamarkt

Galaktisches Flugerlebnis

Bereits beim Auspacken schlägt das Herz des Ausprobierers höher: In der stylishen Sammlerbox verbergen sich neben der Drohne auch Zubehör, Ersatzteile und natürlich die Steuerung. Der Quadrokopter wird mithilfe der „Propel Star Wars Battle Drones“-App manövriert und zieht mit bis zu 50 km/h durch den Himmel. Wie es dem Ausprobierer bei seinem Jungfernflug ergangen ist, sehen Sie im Video.

Weitere Videos des Ausprobierers finden Sie in seinem YouTube-Channel.

Bitte beachten: Der „Star Wars T-65 X-Wing Starfighter“ von Propel ist kein Spielzeug und soll nicht in die Hände von Kindern (unter 14 Jahre) gelangen. Vor dem Start sollte man sich gut informieren, ob im gewünschten Gebiet Drohnenflüge erlaubt sind. Alles Wissenswerte erfährt man beim ÖAMTC und der App „Drohnen-Info“ (für iOS und Android).