Mediamarkt Österreich
von:

Gamescom 2020 findet digital statt

Die Gaming-Messe wandert ins Web

Die Gamescom 2020 wird nicht, wie üblich, in der Koelnmesse stattfinden, sondern im Web. Ein Veranstaltungsverbot in Deutschland hat diesen Schritt notwendig gemacht.

Die Gamescom 2020 wandert ins Web.
Foto: sborisov/iStock

Eine neue Gamescom

Seit einigen Tagen ist es klar, dass die Gamescom im gewohnten Format nicht stattfinden kann. Die deutsche Bundesregierung hat ein Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August beschlossen. Da die Gaming-Messe üblicherweise im August stattfindt bedeutet dies, dass die Gamescom 2020 nicht wie gewohnt über die Bühne gehen kann. Passionierte Zocker müssen aber nicht gänzlich auf das jährliche Gaming-Highlight verzichten: Digitale Formate und Programme werde gerade ausgearbeitet.

Die Gaming-Messe findet digital statt.
Foto:scyther5/iStock

Eine Messe im Web

Ein Ausprobieren der Games vor Ort und ein Erkunden der verschiedenen Stände und Areale der Entwickler fällt 2020 ins Wasser, doch es wird bereits mit Hochdruck daran gearbeitet, trotzdem ein spannendes Paket für digitale Gäste der Messe zu schnüren. Einige Formate wie die „Opening Night Live“ oder „gamescom now“ werden ausgebaut und mit anderen, neuen Inhalten ergänzt. Sowohl Veranstalter als auch Vertreter der Gaming-Branche wollen mit der Messe im Web trotz Absage die neuesten und spannendsten Spiele feiern. Auch die „devcom“ – das Entwickler-Pendant zur Gamescom wird dieses Jahr nur digital stattfinden. Mehr Informationen dazu, wie die digitale Gamescom aussehen wird, erwarten wir Mitte Mai.

Service für Gäste und Aussteller

Im Rahmen der Absage hat der Veranstalter auch eine Rückerstattung für Tickets und andere Gebühren in Aussicht gestellt. Wer sich bereits eine Karte für die Gamescom gesichert hat, kann sich den Kaufpreis zurückerstatten lassen. Genauere Informationen wie und wo das geht, werden in den kommenden Wochen geliefert.