Mediamarkt Österreich
von:

Garmin stellt neue Solar-Uhren vor

Smartwatches mit der Kraft der Sonne

Raus aus der Wohnung, und ab ins Freie: Die neuen Smartwatches von Garmin nutzen Sonnenenergie, um Strom zu gewinnen und damit länger mit einer Akku-Ladung auszuhalten. Die ausdauernden Gadgets richten sich vor allem an Outdoor-Sportler und Abenteurer.

Neue „Solar“-Smartwatches von Garmin.
Neue „Solar“-Smartwatches von Garmin.

Outdoor-Spaß mit Sonnenkraft

Für viele Freiluftsportler und Abenteurer ist die Smartwatch beim Outdoor-Spaß unverzichtbar. Die Uhr dient als GPS-Gerät, Fitnesstracker, Pulsmesser und mehr. Das einzige, was bei langen Touren im Freien fehlt, ist ein verlässlicher Anschluss an das Stromnetz. Damit Ihre Smartwatch trotzdem möglichst lange durchhält ,setzt Garmin bei mehreren Modellen nun auf Solarenergie. Eine spezielle Solarladelinse verwandelt die Kraft der Sonne in Strom für das Device, um den Akku etwas zu entlasten und auf diese Weise für eine längere Akku-Laufzeit zu sorgen. Diese Garmin-Smartwatches gibt es in Zukunft als „Solar“-Version:

Nutzen Sie die Kraft der Sonne.
Foto: Garmin

„Fenix 6 Solar“: Vielseitiger Allrounder

Die Smartwatch „Fenix 6“ ist eine vielseitige Uhr, die um Solar-Funktionen erweitert wurde. Mit Sonnenenergie wird die Akku-Laufzeit im Smartwatch-Modus auf 16 Tage und im GPS-Modus auf 40 Stunden erhöht. Im energiesparenden „Battery Saver Modus“ läuft das Device sogar bis zu 80 Tage ununterbrochen. Der Bildschirm ist 1,3 Zoll groß und sitzt auf einem Edelstahlgehäuse, das mit einem Silikonarmband angebracht wird. Eine Vielzahl an vorinstallierten Apps und Anwendungen machen die Uhr zu einem verlässlichen Begleiter bei vielen Sportarten und Trainingseinheiten. Wanderer und Abenteurer dürfen sich über viele hochwertige Navigationsfeatures freuen, mit denen sie stets den Weg zu Ihrem Ziel (und wieder zurück) finden.

„Fenix 6 Solar“ ist für sportliche Abenteuer bestens geeignet.
Foto: Garmin

„Instinct Solar“: Spannende Spezialisten

Die „Instinct“-Smartwatches von Garmin sind Devices, die mit Spezialfunktionen für bestimmte Gruppen (z.B. Surfer) und Einsatzgebiete (wie im Wasser) ausgestattet sind. Die Grundversion ist äußerst robust und nach Militärstandards geprüft, um zu verhindern, dass die Uhr bei Freizeitaktivitäten Schaden nimmt. Die Reihe „Instinct Tactic“ bietet spannende Features wie einen Nachtsicht-Modus, bei dem die Helligkeit des Devices stark reduziert wird, damit die Smartwatch auch mit einem Nachtsichtgerät benutzt werden kann. Zudem können Sie Ihr GPS-Signal bei Bedarf verstecken. „Insinct Camo“ ist noch standhafter als die Standard-Version und verfügt über praktische Navigations- und Orientierungs-Funktionen. Wer gerne auf Wellen reitet, kann auf das Modell „Instinct Surf“ zurückgreifen. Diese Uhr ist besonders wasserdicht und bietet Ihnen ständig aktualisierte Gezeiteninformationen, damit Sie wissen, welche Spots gerade am spannendsten sind.

Die „Instinct“-Modelle sind etwas spezialisierter.
Foto: Garmin

Bessere Verbindungen

Alle Garmin-Smartwatches können mit kompatiblen iOS- oder Android-Geräten verbunden werden. Dazu müssen Sie nur die App installieren und die beiden Gadgets kabellos vernetzen. Auf diese Weise bekommen Sie Benachrichtigungen über Messages, Mails, Anrufe und mehr direkt auf die Smartwatch und müssen nicht stets das Handy zücken. Die Anwendung hilft Ihnen zudem dabei, Ihre Trainingsdaten aufzuzeichnen und auf diese Weise Ihren Fortschritt zu dokumentieren.