von: mediamag.at-Redaktion

Update für „Office“-Apps

Nützliche Features für Microsofts Programme

Lang erwartete Features machen Nutzern der „Microsoft Office“-Apps für „Word“, „Excel“ und „Powerpoint“ das Leben einfacher. Die Updates vereinfachen die Handhabung und geben Ihnen mehr Raum für Kreativität.

Arbeiten am Smartphone wird einfacher!
Foto: shironosov/iStock

Wirklich „Portable“

Eines der wohl nützlichsten und überfälligsten Updates betrifft die „Word“-App. Seit dem letzten Update lassen sich endlich PDF-Dokumente in der App öffnen und lesen. Bearbeiten von PDFs (kurz für „Portable Document Format“) ist zwar nicht möglich, Microsoft macht aber einen Schritt in die richtige Richtung. Das PDF gehört immerhin zu einem der häufigsten Dokument-Formate. Wer mobil mit diesen Dokumenten arbeiten muss und gelegentlich am Smartphone textet, wird sich über diese Neuerung besonders freuen.

Tabellen-App

„Excel“-User können nun hingegen auch Tabellen öffnen, die Skripte enthalten. Auch andere Funktionen wie Query-Tabellen sind jetzt auch mit der Smartphone-App lesbar. Für viele, die sich professionell mit komplizierten „Excel“-Tabellen auseinandersetzen müssen, ist die neue mobile Version des Programms eine Wohltat.

Ein Mann mit Smartphone
Foto: Ridofranz/iStock

Extras

Weniger nützliches Feature als eher nette Spielerei sind die neuen Bildbearbeitungs-Optionen für die „Word“- „Excel“- und „Powerpoint“-Apps. Bilder, die Sie in Ihre Tabellen, Dokumente und Präsentationen einbauen, können nun mit Schattierungen und Reflektionen versehen werden.