Mediamarkt Österreich
von:

Heiße Sache: Kalter Kaffee

„Cool Coffee“ für heiße Sommertage

Kreativer Trinkgenuss mit Koffein erfrischt und schmeckt derzeit am besten eisgekühlt. Als Basis für Eis, Milchshakes und Cocktails ist frischer Espresso eine gute Wahl.

„Cool Coffee“-Kreationen erfrischen und schmecken.
Foto: wmaster890/iStock

Espresso, Vanilleeis, Milch, Pflanzendrinks, Eiswürfel und zerstoßenes Eis sind die Grundzutaten für „Cool Coffee“-Kreationen. Bei vielen Modellen besteht auch die Möglichkeit, Milch kalt zu schäumen. So entstehen cremige Variationen.

Harmonisch zum eisgekühlten Koffeinkick schmecken z. B. Minze, Kokos, Nougat und Banane. Experimentierfreude, Grundrezepte und eine Kaffeemaschine reichen, um kaltem Kaffee das gewisse Etwas zu verleihen.

Erfrischend & einfach zuzubereiten

Café frappé zaubert Urlaubsstimmung ins Haus. Dabei handelt es sich um einen gekühlten, verlängerten Espresso mit Crushed Ice. Wer es cremiger mag, fügt noch eine Kugel Vanilleeis hinzu. Mit Schlagobers und Schokostreuseln kann man noch eins draufsetzen.

Für Granita di Caffè wird Espresso im Eiswürfelbehälter eingefroren und anschließend mit Zucker und einer Brise Zimt im Standmixer zerkleinert.
Foto: photosymisia/iStock

Löffelweise kalter Kaffee

Ein Blickfang im Espressoglas ist Granita di Caffè. Dafür wird frischer Espresso aus der Siebträgermaschine oder dem Kaffeevollautomaten im Eiswürfelbehälter eingefroren. Ein paar Stunden später werden die Würfel mit Zucker und einer Brise Zimt im Standmixer zerkleinert.

Die „De’Longhi Gran Lattissima“ ist eine kompakte Kapselmaschine.
Foto: De'Longhi

Unterschiedliche Geschmacksnoten

Kapselmaschinen sind mit ihrer breiten Auswahl an Kaffeemischungen (oft stehen auch Tee- und Kakaovariationen zur Auswahl) für kalte Sommergetränke bestens geeignet. Die Zugabe von Sirup mit Haselnuss-, Karamell- und Vanillearomen ist eine weitere gute Möglichkeit, seinen „Cool Coffee“ kreativ zu gestalten.