von: mediamag.at-Redaktion

Smartphone-Kompass kalibrieren in 5 Schritten

GPS-Genauigkeit verbessern

Wenn die eigene Position in der Navigations-App nicht mehr zuverlässig angezeigt wird, kann es helfen, den Kompass des Android-Smartphones zu kalibrieren. Das gelingt in wenigen einfachen Schritten.

Smartphone-Kompass kalibrieren in 5 Schritten.
Bild: iStock / martin-dm

Smartphone-Kompass kalibrieren in Google Maps

Wer öfter mit Google Maps durch die Straßen navigiert und bemerkt, dass die eigene Position nicht mehr genau stimmt oder der Positions-Pfeil in eine andere Richtung zeigt, als man selbst schaut, kann in wenigen Schritten den Kompass neu kalibrieren, um die GPS-Genauigkeit wieder zu verbessern.

  1. Google Maps öffnen.
  2. Auf den blauen Punkt tippen, der die eigene Position anzeigt.
  3. Links unten „Kompass kalibrieren“ auswählen.
  4. Der Anweisung folgen und das Smartphone dreimal wie angezeigt in einer Achterform bewegen.
  5. Auf „Fertig“ tippen.
Google Maps Kompass kalibirieren.
Bild: Content Creation GmbH

Kalibrierung über Drittanwendungen

Wer auf Google Maps verzichten möchte, kann die Neuausrichtung des Kompasses auch über eine andere Anwendung durchführen. Eine einfache Möglichkeit bietet die kostenlose App „GPS Status & Toolbox“. Hierbei geht man wie folgt vor:

  1. App öffnen und durch Berührung des Bildschirms das Menü anzeigen.
  2. „Kompass-Kalibrierung“ und das Smartphone anschließend mehrfach um alle drei Achsen rotieren.
  3. Die Kalibrierung mit „Ok“ beenden.
GPS-Genauigkeit verbessern.
Bild: Content Creation GmbH