von: mediamag.at-Redaktion

3 Tipps für den Adventkalender

Spielzeug, Backwerk & Co.

Es muss nicht immer Schokolade sein: Adventkalender können ganz andere spannende Überraschungen verbergen. Drei Tipps für gemeinsam Adventspaß!

3 Tipps für einen alternativen Adventkalender.
Foto: Switlana Symonenko/iStock

Truck-Adventkalender

Für alle bastelfreudigen Familien hält Revell ein „RC-Truck 2019“-Modell zum selbst Zusammenbauen bereit. In 24 einfachen Schritten wird das Offroad-Gefährt bis Weihnachten fertiggestellt. Das Bastelset enthält einen Elektromotor, der von einer Batterie angetrieben wird und eine Fernbedienung. Fahrspaß in der Wohnung ist garantiert!

„RC-Truck 2019“
Foto: Revell

Einladung zur Auszeit

Wohlfühlen ist mit diesem Adventskalender vorprogrammiert. Wer schenkt nicht gerne handverlesene Zutaten für schöne Stunden allein oder zu zweit. Ob Bio-Kräutertee, eine Yoga- & Mantra-Box oder Parfumöle für den Aroma-Diffuser: Gerade in der hektischen Vorweihnachtszeit kann man ruhige Minuten gut gebrauchen. Alle „Zutaten“ für den Relax-Kalender kann man sich bequem an die Haustür liefern lassen.

Wohlfühlen ist mit diesem Adventskalender vorprogrammiert.
Foto: belchonock/iStock

Advent-Muffins

Hier können sündige Köstlichkeiten oder gesundes Naschwerk entstehen: Mit dem Back-Adventkalender von Kaiser haben Familien die Befüllung des Kalenders selbst in der Hand. Die Muffins werden einfach in der Form gebacken und vorsichtig in die „Verpackung“ zurückgesteckt – und sind für den ersten Adventtag bereit.

Advent-Muffins
Foto: shcherbak volodymyr/iStock

Süße Kalender kann man auch prima selbst gestalten, dazu braucht man nur von 1 bis 24 nummerierte Säckchen. Für das Backen der köstlichen Befüllung sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Alles was man dafür braucht, findet man in der MediaMarkt Backwelt.