von: mediamag.at-Redaktion

3 Vorteile der Sous-vide-Garmethode

Das kann das Vakuumgaren

Sous-vide- oder Vakuumgaren ist eine besondere Kochmethode, die viele Vorteile bringt. Wir zählen die top drei auf.

Sous-vide-Garen
Foto: glenkar/iStock

1. Vorteil: Geschmack pur

Die Zutaten werden bei dieser Garmethode zuerst in einem Vakuumbeutel verpackt und in diesem langsam im Wasserbad gegart, bei Temperaturen unter 100 °C. Damit werden Gemüse, Fleisch und Fisch in ihrem eigenen Saft gekocht, sodass der gesamte Geschmack „drin“ bleibt. Bei Gewürzen und Kräutern ist deshalb eine kleinere Menge als bei anderen Kochmethoden notwendig.

Sous-vide
Foto: ozgurcoskun/iStock

2. Vorteil: Mehr Nährstoffe

Beim Sous-vide-Garen bleiben viel mehr der Vitamine und Mineralien von Lebensmitteln erhalten und werden nicht, wie beim üblichen Kochen, vergart. Das ist ein Plus für die Gesundheit, denn damit tun wir nicht nur unserem Gaumen, sondern dem ganzen Körper etwas Gutes.

Gemüse sous-vide
Foto: glenkar/iStock

3. Vorteil: Einfache Zubereitung

Fleisch, Fisch oder auch Gemüse gelingen mit einem Sous-vide-Garer so gut wie immer. Der Grund: Die Kerntemperatur kann exakt gesteuert werden, denn diese ist die gleiche wie die Wassertemperatur. Ist diese richtig gewählt, ist es damit so gut wie unmöglich, dass Fleisch innen trocken oder Gemüse verkocht wird. Sous-vide-Garer, die mit einem Temperaturfühler ausgestattet sind, machen das Kochen noch einfacher, wie z. B. das Russel Hobbs 3-in-1-Kochgerät zum Schon- und Sous-vide-Garen.

Russel Hobbs Schongarer
Foto: Russel Hobbs