von: mediamag.at-Redaktion

5 Tipps für Hot Curls

So gelingt Ihre Lockenpracht

Ob festlicher Anlass oder einfach ein neuer Alltags-Look: Wir haben für Sie fünf Tipps, wie Sie Ihre glatten Haare am schnellsten und einfachsten in eine herrliche Lockenpracht verwandeln können.

Lockenpracht
Foto: puhhha/iStock

1. Die richtige Pflege

Egal, ob Sie sich Korkenzieher-Locken, Waves oder „Big Curls“ wünschen: Nur gut gepflegtes, gesundes Haar wird auch in gelockter Form schön aussehen. Lockenstab, Curler, Föhn, etc. können das Haar stark strapazieren. Unser Tipp: Verwenden Sie diese Geräte nur in trockenem Haar, das Sie zuvor mit einem Hitzeschutz-Spray behandelt haben.

2. Schonende Locken-Tools

Wenn Sie einen Lockenstab oder eine -maschine verwenden, achten Sie darauf, dass das Gerät schonend für Ihre Haare ist. Die meisten hochwertigen Stylingprodukte verfügen bereits über eine Keramikbeschichtung und verschiedene Temperatureinstellungen – wie diese Auswahl im Online-Shop zeigt.

Natürliche Locken
Foto: Poike/iStock

3. Natürliche „Big Curls“

Wer besonders große, weiche Locken – sogenannte „Big Curls“ – und Wellen zaubern möchte, sollte zu beheizbaren Lockenwicklern greifen. Sie verschaffen einen sehr natürlichen Look und sind in der Bedienung besonders einfach. Unser Tipp: Diese Methode ist zeitsparend, denn während die Wickler im Haar sind können Sie sich um andere Dinge kümmern.

So entstehen natürliche Locken
Foto: Choreograph/iStock

4. Volumen pur

Wer anstelle von dichten Locken lieber Wellen mit viel Volumen haben möchte, der sollte zu Haartrocknern mit Stylingaufsatz greifen oder zu Warmluftbürsten. Damit können ganz einfach einzelne Locken oder Waves gezaubert werden – oder auch „nur“ die Enden eingedreht werden.

5. Flechtwerk

Locken durchs Flechten machen
Foto: PavelRodimov/iStock

Um Locken zu bekommen, können Sie Ihr Haar auch ganz einfach flechten – und über Nacht oder sogar über zwei Tage in den Zöpfen trocknen lassen. Locken, die so geformt wurden, halten am längsten. Unser Tipp: Flechten Sie seitlich mehrere, enganliegende Zöpfchen und fassen diese am Hinterkopf zu zwei größeren zusammen. So wird der Look alltagstauglich.