von: mediamag.at-Redaktion

So funktioniert die eBundesliga

Details zum Ablauf des Turniers

Mit der krone.at-eBundesliga geht der größte E-Sport-Bewerb Österreichs in die zweite Runde. So läuft das Event im Detail ab.

So funktioniert die krone.at-eBundesliga.
Bild: Johanna Rauch/eBundesliga

Erfolgreiche erste Runde

2017 endete die Debüt-Saison der krone.at-eBundesliga mit einem spannenden Finale. Schlussendlich konnte der SK Puntigamer Sturm Graz als erster Meister in die Geschichte eingehen. Auch in diesem Jahr versucht der Verein wieder, sein Bestes zu geben. Doch die Konkurrenz ist stark. Insgesamt 12 Klubs der Tipico Bundesliga gehen in die neue Saison, die von MediaMarkt erneut als Premium-Partner unterstützt wird. Den Start machte die Anmeldephase, die bis 20. Oktober dauerte.

Vorbereitung auf das Event

Im ersten Schritt konnten sich interessierte Spieler kostenlos für die Teilnahme anmelden. Dabei musste man angeben, für welchen Bundesliga-Verein man ins Rennen gehen möchte. Die Rahmenbedingungen waren klar: Gespielt wird FIFA 19 auf der PlayStation 4 im so genannten 85er-Modus (= dabei sind alle Mannschaften im Spiel gleich stark). Anschließend gingen die Spieler in dieOnline-Qualifikation: Der erste Schritt, in dem man beweisen musste, welches Talent in einem steckt. Ziel war es, sich für das Klub-Event seines Vereins zu qualifizieren. Um darauf bestens vorbereitet zu sein, hatten Spieler im Rahmen der MediaMarkt Boot Camps die Möglichkeit, zu trainieren.

Die Teilnahme am Event ist auch 2018 kostenlos.
Bild: Johanna Rauch/eBundesliga

Erster Besuch bei den Klubs

Am Samstag, den 10. November, starten nun die Klub-Events. Die besten Gamer der Online-Qualifikation kämpfen um den Einzug in den Finalkader ihres Vereins. Neben dem eigentlichen Turnier überzeugt dabei auch das Rahmenprogramm: Autogrammstunden, Stadionführungen und FIFA-Duelle gegen Bundesliga-Profis spornen die Athleten zu Höchstleistungen an. Die Aufstellung, mit dem ein Verein ins Finale geht, besteht aus fünf Spielern. Die wenigen Plätze sind daher heiß begehrt und hart umkämpft. Die Klub-Events laufen bis 16. Dezember 2018.

Das große Finale steigt im Jänner 2019 in Wien.
Bild: Johanna Rauch/eBundesliga

Großes Finale

Den Abschluss der Saison bildet schließlich das fulminante Finale im Jänner 2019. Es wird live in Wien, im Studio 44, ausgetragen, wo die Mannschaften in 11 Runden gegeneinander antreten. Das Team, das die meisten Punkte sammeln kann, wird österreichischer Meister. Weitere Infos dazu werden in den nächsten Wochen und Monaten veröffentlicht. Man darf also gespannt bleiben.