von: mediamag.at-Redaktion

PC mit dem Netzwerk verbinden

Mit Windows 10 schnell im LAN

Durch das Internet sind heute Millionen von Computern, Servern und andere Gadgets miteinander verbunden. Doch trotz der globalen Vernetzung hat das gute, alte Heimnetzwerk längst noch nicht ausgedient. So verbindet man einen Windows 10-Rechner mit dem lokalen Netzwerk, kurz LAN (Local Area Network).

Den Windows 10-Rechner mit dem Netzwerk verbinden.
Foto: Aramyan/iStock

Unter Windows 10 lässt sich die Verbindung mit einem bestehenden Netzwerk mit nur wenigen Mausklicks erledigen. Der große Vorteil: Ohne den Umweg über E-Mail oder die Cloud gehen zu müssen, lassen sich Dateien und Informationen so auf direktem Weg zwischen lokalen Rechnern austauschen bzw. verschieben. Die Grundvoraussetzung dafür ist natürlich, dass die jeweiligen Computer per LAN-Kabel oder mittels Router über ein WLAN-Netzwerk miteinander verbunden sind.

So verbindet man einen PC unter Windows 10 mit einem lokalen Netzwerk.
Scrennshot: Content Creation GmbH/Microsoft Inc.

Heimnetzgruppe finden

Steht hardwareseitig die Verbindung zum Netzwerk, so lässt sich ein Computer mit Windows 10 schnell mit den anderen Rechnern verbinden. Dazu einfach im Windows Startmenü auf „Einstellungen“ klicken und in der Folge das Menü „Netzwerk und Internet“ öffnen. Unter „Ethernet“ findet sich der Punkt „Heimnetzgruppe“. In der Folge startet ein Assistent, der zur Eingabe des Passworts auffordert. Alternativ kann man auch einfach den Begriff „Heimnetzgruppe“ in die Windows-Suche eingeben und automatisch nach verfügbaren Netzwerken suchen. 

Alternativ kann man auch einfach den Begriff „Heimnetzgruppe“ in die Windows-Suche eingeben und automatisch nach verfügbaren Netzwerken suchen.
Scrennshot: Content Creation GmbH/Microsoft Inc.