von: mediamag.at-Redaktion

Kochspaß für den Valentinstag

Rote-Rüben-Pasta selbstgemacht

Verliebte können sich zum romantischsten Tag des Jahres mit außergewöhnlichen Rezepten verwöhnen. Unser Vorschlag: Teigwaren in der Farbe der Liebe frisch herstellen. Am einfachsten geht’s mit dem Philips Pastamaker.

Kreative Valentinstagsküche: Rote-Rüben-Pasta
Foto: vgajic/iStock

Was in italienischen Haushalten gang und gäbe ist, ist hierzulande ein köstlicher Liebesbeweis: Selbstgemachte, frische Nudeln schmecken einfach besser. Passend zum Valentinstag entstehen im Philips Pastamaker in ca. zehn Minuten zwei bis drei Portionen. Die Zeitersparnis ergibt sich aus der praktischen, integrierten Waage und dass alle Zutaten gleichzeitig eingefüllt werden können. Fehlt nur noch die Auswahl der Nudelart – zur Wahl stehen Penne, Fettuccine, Capellini, Lasagne und zwei verschieden starke Spaghettisorten – und schon kann es losgehen.

Sechs verschiedene Teigwaren können mit dem Philips Pastamaker HR2381/05 zubereitet werden.
Foto: Philips

Rezept für Teigwaren mit roter Rübe

Rote Pasta schmeckt am Valentinstag besonders gut.
Foto: Milko/iStock
  • 250 g Weizenmehl (Type 405)
  • 250 g Hartweizengrieß
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 ml Roter-Rüben-Saft

Mehl und Grieß vermischen, danach die restlichen Zutaten nach und nach untermengen. Ist der Teig zu klebrig, noch etwas Mehl hinzufügen. Teig kneten, bis er zu einer festen Kugel geformt werden kann oder im Pastamaker automatisch durchkneten lassen und fertig aus dem Auslass entnehmen. Abschließend die Nudeln in siedendem (nicht kochenden!) Wasser zubereiten, damit sie ihre Farbe nicht verlieren.