von: mediamag.at-Redaktion

So wird der Smoothiemaker wieder richtig sauber

Tipps für eine gründliche Reinigung

Im Alltag lassen sich Obst- und Gemüsereste schnell vom Smoothiemaker abspülen. Doch ab und zu sollte man dem Gerät eine gründliche Reinigung gönnen.

Mit diesen Tipps wird der Smoothiemaker wieder richtig sauber
Foto: kajakiki/iStock

Schnelle und einfache Reinigung

Bananen, Avocados, Spinat und Granatäpfel: Smoothies schmecken hervorragend und decken den täglichen Vitaminbedarf des Körpers. Doch im Mixer und Smoothiemaker hinterlassen sie mit der Zeit unschöne Spuren. Die gute Nachricht: Die meisten Teile eines Smoothiemakers dürfen in die Spülmaschine. Der Glas- oder Plastik-Mixbehälter kann in vielen Fällen im Geschirrspüler gereinigt werden – welche Temperaturen und welches Programm er verträgt, lässt sich in der Bedienungsanleitung des Geräts nachlesen.

Mit diesen Tipps wird der Smoothiemaker wieder richtig sauber.
Foto: Dean Mitchell/iStock

Spezialbehandlung erforderlich

Bevor man den Smoothiemaker das erste Mal reinigt, sollte man seine empfindlichen Teile kennen. Mit Vorsicht sind die Messer zu behandeln, sie sind das Herzstück eines jeden Smoothiemakers und müssen scharf bleiben. Dazu dürfen sie keinesfalls in den Geschirrspüler wandern, sondern sollten nur vorsichtig unter fließendem Wasser und mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Manche Plastik- oder Metallteile sollten nur mit einem weichen Putzlappen behandelt werden, damit ihre Oberfläche nicht zerkratzt wird.

Geschirrspülmittel hilft bei Verunreinigungen im Mixbehälter.
Foto: Ralf Geithe/iStock

Hier ein paar Tipps, wie man auch ohne Geschirrspüler Rückstände schnell und einfach entfernt.

1. Die Schnellreinigung

Wer an Arbeitstagen keine Zeit hat, um langwierige Reinigungsmanöver durchzuführen, kann mit dieser Methode rasch für einen sauberen Smoothiemaker sorgen. Eine gründlichere Reinigung sollte man dann am Wochenende aber auf jeden Fall einplanen. Für die Blitzreinigung einfach lauwarmes Wasser mit einem Spritzer Geschirrspülmittel in den Mixbehälter füllen und einschalten. Durch das zirkulierende Spülwasser sollten sich die Reste des Smoothies nach spätestens einer Minute gelöst haben. Das Gerät wieder abschalten, die schmutzige Flüssigkeit ausschütten und mit klarem Wasser nachspülen.

Knoblauch im Pesto hinterlässt oft unangenehme Gerüche im Mixer.
Foto: OlenaMykhaylova/iStock

2. Reinigung mit Hausmitteln

Zitrone

Bevor man seinem verkrusteten Smoothiemaker mit der chemischen Keule begegnet, sollte man – um Material und Natur zu schonen – sein Glück mit Hausmitteln versuchen. Zitrone ist eines der Wundermittel, die vor allem Gerüche neutralisieren. Wer Pesto mit Knoblauch zubereitet hat, möchte den Geruch vor dem Mixen des nächsten Frucht-Smoothies natürlich entfernen. Dazu den Mixbehälter mit Zitronenwasser füllen und einwirken lassen. Dann klar nachspülen und den Geruch kontrollieren. Tipp: Für einen frischen Duft etwas Minze ins Wasser geben.

Natron

Für etwas hartnäckigere Rückstände kann man Natron einsetzen, das nicht nur bei der Reinigung von Backöfen eine gute Figur macht. Lauwarmes Wasser mit etwas Natron im Mixbehälter für eine Stunde ziehen lassen. Dann mit klarem Wasser ausspülen und bei Bedarf mit einem Lappen nachwischen. Wer kein Natron in der Vorratskammer hat, kann auch Backpulver benutzen.

Speiseöl

Man kann mit Öl putzen? Kann man, vor allem wenn man die Spuren intensiv gefärbter Gemüse oder Früchte beseitigen will. Rote Rüben, Kürbis, lila Karotten und andere stark färbende Sorten hinterlassen oft unschöne Verfärbungen, die vom Öl wieder gelöst und abgewischt werden können.

Essig

Lästigen Kalkflecken kann man mit dem Bio-Entkalker schlechthin begegnen: Essig. Essigwasser (alternativ auch Zitronenwasser) leistet gute Dienste, wenn es gilt Verkalkungen zu beseitigen.

Zitrone hilft unangenehme Gerüche zu beseitigen.
Foto: Dean Mitchell/iStock

3. Reinigungsprogramme

Manche Smoothiemaker, wie zum Beispiel der „Bosch VitaMaxx“ besitzen eigene Reinigungsprogramme, mit denen das Gerät schnell und unkompliziert gesäubert werden kann. Dazu eine vordefinierte Menge Wasser mit etwas Spülmittel in den Mixbehälter geben und per Taste das Reinigungsprogramm starten. Nachdem ein Vakuum erzeugt wurde, läuft die Reinigung nun automatisch ab. Anschließend mit klarem Wasser ausspülen und mit einem feuchten Lappen nachwischen.