von: mediamag.at-Redaktion

Umfrage von Sonos: So feiern wir heuer Silvester

Zuhause mit Musik und gutem Essen

Ein Großteil der Österreicher wird das Jahr 2021 zuhause begrüßten. Dabei dürfen laut einer Umfrage von Sonos ein köstliches Menü und gute Musik nicht fehlen.

Sonos-Umfrage: Österreich feiert und blickt optimistisch in die Zukunft.
Foto: AleksandarNakic/iStock

Silvester zuhause

Selbst wenn dieser Jahreswechsel durch die Pandemie anders verlaufen wird als die Jahre zuvor, wollen 57 % der Befragten 2021 gebührend einläuten – auch wenn sie das mit den Pandemie-Regeln konform tun. So feiern heuer 72 % in den eigenen vier Wänden Silvester, um sich oder andere zu schützen. Dabei lauschen 37 % den Klängen der Pummerin und schwingen zum Donauwalzer das Tanzbein. Fazit: Wenn schon nicht gefeiert werden kann, dann soll der Silvesterabend möglichst entspannt verlaufen. Das haben nicht weniger als 93 % in der europaweiten Umfrage von Sonos zu Protokoll gegeben.

In Österreich gehört der Walzer zu Silvester zur Tradition.
Foto: AleksandarNakic/iStock

Home-Entertainment hoch im Kurs

Wie man die Zeit bis Mitternacht verbringt, planen die Befragten unterschiedlich. Ein Drittel möchte zu Silvester gemütlich Filme oder Serien anschauen, ein Drittel freut sich auf Gesellschaftsspiele. Ein Fünftel holt sich die Lieblingsmusik in die eigenen vier Wände und tanzt bis in den Morgen. Wichtig ist das leibliche Wohl, denn 43 % der Befragten planen ein Silvestermenü. Dürften sie einen Prominenten wählen, der mit ihnen am Tisch sitzt, so wünschen sich die meisten Lady Gaga (19 %), Elon Musk (14 %) oder Roger Federer (13 %) als Gegenüber.

Sonos-Umfrage: Österreich feiert und blickt optimistisch in die Zukunft.
Foto: Sonos

Die Silvester-Charts 2020/21

Sonos hat in seiner Umfrage auch die Lieblingsmusik für die Silvesternacht erhoben. Dabei stehen Queen mit „I Want To Break Free“ (46 %) und ABBA mit „Happy New Year“ (37 %) ganz hoch im Kurs. Bei der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen hat nach Queen die Band Journey die Nase vorn mit „Don't Stop Believin'“. Dahinter folgt Ariana Grande mit „Thank U, Next!“ - wohl ein Fingerzeig auf die Hoffnung, dass 2021 das Leben wieder in seine normalen Bahnen zurückkehrt. Pop steht bei 73 % auf den Playlists, Klassik bei 21 %.

Musik als Stimmungsmacher

Wenn schon im Familienkreis gefeiert wird, dann trägt eine gute Musikauswahl für 61 % zu guten Gesprächen mit den Liebsten bei. Die Playlists sollen die Stimmung heben (87 %) und den Beginn einer Unterhaltung erleichtern (81 %).

Optimismus siegt

61 % der befragten Österreicher blicken trotz eines herausfordernden Jahres positiv in die Zukunft. Am optimistischsten ist man in Dänemark (79 %) am unsichersten in Schweden (57 %). Für die Studie hat Opinium-Research im Auftrag von Sonos 10.000 Menschen aus mehreren europäischen Ländern befragt, darunter auch Österreich.