von: mediamag.at-Redaktion

Was tun, wenn der Kopfhörer streikt?

Tipps für einen ungestörten Hörgenuss

Die Musik oder das Game läuft am Smartphone, aber im Kopfhörer ist Funkstille? Wir haben Tipps, wie scheinbar kaputte Headsets rasch wieder funktionieren.

Ungestörter Hörgenuss: Tipps, wenn der Kopfhörer nicht funktioniert.
Foto: pinstock/iStock

Kopfhörer bleibt stumm

Wenn den Headphones kein Ton zu entringen ist, muss das Device nicht gleich kaputt sein. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, warum der Kopfhörer nicht funktioniert. Es kann an der Hardware liegen (Kabel nicht ordentlich eingesteckt), aber auch Software-seitig können Probleme auftreten. Oft sind es ganz einfache und alltägliche Lösungen, die schnell wieder für ungetrübten Hörgenuss sorgen. Hier ist unsere Fehler-Checkliste.

Ungestörter Hörgenuss: Tipps, wenn der Kopfhörer nicht funktioniert.
Foto: milanvirijevic/iStock

Kopfhörer

Kopfhörer einschalten

Das Game läuft, aber es ist wenig bis gar nichts zu hören? Im ersten Schritt sollte man immer prüfen, ob der Kopfhörer auch wirklich eingeschaltet ist. Klingt banal, ist aber oft die Ursache für eine nicht funktionierende Verbindung zwischen Headset und Wiedergabegerät. Bei Noise-Cancelling-Kopfhörern kann man zusätzlich checken, ob das ANC (Active Noise Cancelling) auch aktiviert wurde.

Aus- und wieder einschalten

Was bei Computern und Smartphones wirkt, trifft auch für Kopfhörer zu. Überall wo Technik verbaut ist, kann es helfen, das Gerät ein- und wieder auszuschalten, um eventuelle Fehlfunktionen zu beseitigen. Es gibt natürlich kabelgebundene Modelle, die einfach nur angesteckt werden – hier muss man vor allem die Anschlüsse und Kabel unter die Lupe nehmen – siehe den Punkt „Anschlüsse prüfen“ weiter unten.

Ein Kopfhörer wird aufgeladen.
Foto: Thurtell/iStock

Kopfhörer aufladen

Leere Batterien oder ein müder Akku können der Grund für fehlenden Kopfhörerklang sein. Meist ist das von außen schnell durch fehlende LED-Lichter zu sehen. Viele Modelle zeigen durch ein grünes oder blaues Licht an, dass sie in Betrieb sind. Leuchtet nichts, könnte die Stromquelle erschöpft sein. Das ist in den dazugehörigen Apps nicht immer zu sehen, denn die Anzeige könnte noch einen höheren Ladestand ausweisen, obwohl der Akku eigentlich schon leer ist.

Lautstärke aufdrehen

Wenn der Kopfhörer stumm bleibt, kann es schlicht und ergreifend daran liegen, dass die Lautstärke so weit heruntergeregelt wurde, dass nichts mehr von der Musik zu hören ist. Viele Geräte merken sich die zuletzt vorgenommenen Einstellungen und regeln das „Volume“-Niveau nicht automatisch auf einen Standardwert hoch.

Die Buchse für den Klinkenstecker prüfen, ob sich darin Staub angesammelt hat.
Foto: djedzura/iStock

Verbindungen

Anschlüsse prüfen

Wenn sichergestellt ist, dass der Kopfhörer aufgeladen und eingeschaltet ist, kann man probieren, ihn mit einem anderen Device zu verbinden. Das heißt, entweder den Kopfhörer mechanisch in ein anderes Gerät einstecken oder den Bluetooth-Kopfhörer mit einem anderen Wiedergabegerät koppeln. Ist hier etwas zu hören, liegt der Fehler nicht beim Headset. Ein Wackelkontakt äußert sich, indem die Verbindung nur bei einer ganz bestimmten Kabelposition funktioniert. Hier ist es ratsam, das Kabel zu tauschen.

Neu koppeln

Bei Bluetooth-Modellen kann es vorkommen, dass sich das angeschlossene Gerät irrtümlich entkoppelt. Das heißt, dass man entweder in den Bluetooth-Einstellungen oder in der Kopfhörer-App das Wiedergabegerät erneut mit den Headphones verbinden muss. Wird noch eine aktive Koppelung angezeigt, sollte diese vorher gelöscht werden.

Kopfhörer sorgen für Unterhaltung beim Sport.
Foto: damircudic/iStock

Mit dem verwendeten Gerät koppeln

Einige Kopfhörer lassen sich mit nicht nur einem Endgerät koppeln, sondern gleich mit mehreren. Es wird dann immer jenes angesteuert, das gerade aktiv ist und Musik wiedergibt. Hält das Headset mit dem falschen Device eine Verbindung, muss es neu – mit dem richtigen Gerät – gekoppelt werden. Nicht verwendete Koppelungen können vorsichtshalber gelöscht und beim nächsten Mal neu angelegt werden.

Bluetooth deaktiveren

Manche Headphones lassen sich sowohl mit Kabel als auch mit Bluetooth verwenden. Nicht immer bleibt das Springen zwischen den beiden Modi ohne Folgen. Notfalls sollte beim Einsatz eines Kabels die Bluetooth-Funktion deaktiviert werden, es könnte die Wiedergabe stören. Wird das Kabel nicht verwendet, sollte es auch vom Kopfhörer abgesteckt werden.

WLAN oder Bluetooth können den Kopfhörerempfang stören.
Foto: GoodLifeStudio/iStock

Neues Kabel

Wird der Kopfhörer per Kabel mit einem Endgerät verbunden, kann der Fehler auch in der Kabelverbindung liegen. Hier sollte ein anderes, passendes Kabel eingesetzt werden. Funktioniert mit der neuen Verbindung die Wiedergabe einwandfrei, war das Audiokabel kaputt.

Anschlüsse reinigen

Die Aus- und Eingänge an den verwendeten Geräten könnten durch Staub und ähnliches verschmutzt sein. Hier sollte man kurz in die Öffnungen blasen oder mit einem Luftdruckreiniger den Schmutz aus den Anschlüssen entfernen.

Kopfhörer sorgen für Musikgenuss beim Sport.
Foto: damircudic/iStock

Software

App-Fehler

Es kommt in der Praxis relativ selten vor, aber die Software am Wiedergabegerät könnte fehlerhaft sein. Einfach mit einer anderen App oder einem anderen Programm die Wiedergabe starten. Ist jetzt etwas zu hören, war die zuerst verwendete App kaputt.

Updates

Auch die Firmware von Kopfhörern kann Bugs oder Fehler enthalten. Oft können diese mit einem Update der Software bereinigt werden.