von: mediamag.at-Redaktion

3 x wärmende Winter-Suppen

Einfache Rezepte voller Geschmack

Bei Minusgraden sind Suppen eine beliebte Mahlzeit, die Körper und Seele aufwärmen. Die folgenden drei Rezepte gelingen auch bei knappem Zeitbudget und stärken mit saisonalem Gemüse, Kräutern und Gewürzen die Immunabwehr.

Frische Sprossen geben heißen Winter-Suppen einen zusätzlichen Vitamin-Kick.
Foto: luchezar/iStock

Im Winter sind Suppen gerne auch mal eine Hauptspeise. Dank nahrhaften Grundzutaten, Verfeinerungen mit Schlagobers, Crème fraîche, Pflanzendrinks, fetthaltigen Kürbiskernen oder Samen als Deko machen sie lange satt. In Thermoskannen können sie bei Outdoor-Aktivitäten als energiespendende Wärmequelle mitgenommen werden.

Für die Zubereitung können ein Stabmixer oder ein Suppenbereiter gute Dienste leisten.

Frische Kräuter, die auch im Winter indoor (z. B. im Emsa Click & Grow Smart Garden) gezogen werden können, geben einen zusätzlichen Vitaminkick. Gewürze wie Ingwer, Chili, Knoblauch, Kardamom, Kreuzkümmel, Anis und Fenchel passen geschmacklich zu Winter-Suppen und stärken das Immunsystem.

Gutes Gelingen beim Nachmachen der folgenden drei Rezepte.

Karotten-Ingwer-Thymian-Suppe

Zutaten

  • 8 Karotten
  • 1 kleines Stück Ingwerknolle
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 Gemüsesuppenwürfel
  • Thymian, Salz, Pfeffer

 Zubereitung

1. Backofen auf 160°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier (Tipp: Dauerbackfolien von Xavax oder Dr. Oetker sind umweltfreundlicher als Einmalprodukte) auslegen.

2. Karotten schälen und klein schneiden. In einer Schüssel mit dem Olivenöl und einer Prise Salz vermengen. Die Stücke auf das Backblech auflegen und ca. 10 Minuten backen lassen, bis sie goldbraun sind. Dann wenden und auch auf der anderen Seite goldbraun backen lassen.

3. Währenddessen in einem Topf ca. 1 ½ l Wasser erhitzen und Gemüsesuppenwürfel hinzugeben. Zu einer Suppe aufkochen lassen.

4. Ingwer, Knoblauchzehen und Zwiebel schälen und klein hacken. In einem weiteren Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Zutaten darin goldbraun bzw. glasig anrösten.

5. Falls frischer Thymian verwendet wird: Drei Zweige waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen. Bei getrocknetem Thymian: Ca. 1 ½ EL verwenden. Ebenfalls zur Pfanne geben und mitrösten.

6. Mit Gemüsesuppe ablöschen und die Karottenstücke aus dem Ofen hinzufügen. Ca. 5 Minuten aufkochen lassen.

7. Topf von der Hitze nehmen und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezeptvariation: Statt den Karotten 700 g Kürbis verwenden.

In der Winter-Suppe mit Kartoffeln steckt Vitamin C.
Foto: yulka3ice/iStock

Erdäpfelsuppe mit Speck

Zutaten

  • 1 kg mehlige Erdäpfel
  • 1 Karotte
  • 1 Lauch
  • ½ Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stück Gemüsesuppenwürfel
  • 125 ml Crème fraîche
  • 100 g Speck
  • Etwas Butter
  • Etwas Mehl
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Petersilie, Majoran, gemahlenen Kümmel

Zubereitung

1. Erdäpfel schälen und groß würfeln. Karotte, Sellerie, Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und klein würfeln. Lauch und Speck ebenfalls kleinwürfelig schneiden.

2. 1 l Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und Suppenwürfel hinzugeben. 

3. Währenddessen etwas Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig rösten. Speck hinzufügen und mitrösten. Erdäpfel und Gemüse hinzugeben und ebenfalls kurz anrösten lassen.

4. Den Topf mit dem Gemüse mit der fertigen Suppe aufgießen. Mit jeweils ca. ½ 1 TL Majoran, Kurkuma, Kümmel und 1 TL Petersilie (klein hacken, falls frisch) würzen. Gut durchrühren und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

5. Crème fraîche mit ca. 1 EL Mehl glattrühren. Den Topf vom Herd nehmen und die Mischung unterrühren. Unter ständigem Rühren einige Minuten weiter köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rote Rüben sind das ideale Wintergemüse für cremige Suppen.
Foto: Foxys_forest_manufacture/iStock

Rote Rüben-Kren-Suppe

Zutaten

  • 5 große rote Rüben
  • ¼ Sellerie
  • 2 Karotten
  • ½ frischer Kren
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 2 St. Gemüsesuppenwürfel
  • Etwas Olivenöl
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Essig
  • Pfeffer, Salz, gemahlener Kümmel

 Zubereitung

1. Rote Rüben, Sellerie, Karotten und Zwiebel schälen und würfeln.

2. In einem Topf 1 l Wasser aufkochen lassen und die Gemüsesuppenwürfel hinzugeben.

3. In einem Topf etwas Olivenöl erwärmen und vorerst nur das Gemüse zusammen mit 1 TL gemahlenem Kümmel anrösten. Mit dem Gemüsesud ablöschen und bei kleiner Hitze weichkochen lassen.

4. Apfel schälen, würfeln, die Stücke hinzufügen und einige Minuten mitkochen lassen.

5. Suppe vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer im Topf pürieren.

6. Kren reiben, Zucker, Essig sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und abschmecken. Falls die Suppe zu dickflüssig ist, mit etwas heißem Wasser aufgießen. Kurz aufkochen lassen.