von: mediamag.at-Redaktion

Die wichtigsten PC-Anschlüsse

So bleibt Ihr Computer verbunden

Die einen haben mehr, die anderen weniger. Doch kein PC oder Laptop kommt ganz ohne Anschlüsse aus. Wie verraten, wofür die gängigsten Anschlussmöglichkeiten verwendet werden.

Vor allem die Entwicklung der USB-Sticks zum schnellen und sicheren Datentransport hat die Dominanz des USB manifestiert.
Foto: deepblue4you/iStock

Eines vorweg: Das Zeitalter der unzähligen, unterschiedlichen PC-Anschlüsse ist bereits seit geraumer Zeit vorbei. Vor allem ab der Pionierzeit der Home Computer bis in die 1990er-Jahre existierten zur Verbindung des Computers mit der am häufigsten verwendeten Hardware wie Maus, Tastatur oder Drucker nicht selten gleich mehrere Anschluss-Standards nebeneinander. Heute haben USB, HDMI & Co. die vielen, teils exotischen Buchsen verdrängt. Die folgenden Standards sind heute noch wichtig:

USB

Der USB-Anschluss (Abkürzung für „Universal Serial Bus“) ist seit mittlerweile vielen Jahren der unumstritten wichtigste Stecker in der Computerwelt. Vor allem die Entwicklung der USB-Sticks zum schnellen und sicheren Datentransport hat die Dominanz des USB manifestiert. Die größten Vorteile gegenüber früheren Standards: USB-Geräte wie Maus, Tastatur oder Drucker können im laufenden Betrieb problemlos ein- und ausgesteckt werden. Am häufigsten ist der flache Typ A-USB-Stecker. Der quadratische Typ B-USB ist seltener, bei kleinerer Hardware werden auch die kompakten Mini- und Micro-Varianten eingesetzt. Die neueste Variante, der USB Typ C, bietet eine Datenübertragungsrate von bis zu 1.200 Megabyte pro Sekunde, kann Geräte noch schneller laden und dank der punktsymmetrischen Ausrichtung auch unabhängig von der Drehrichtung verwendet werden.

Die wichtigsten PC-Anschlüsse.
Foto: Jarin13/iStock

DVI

DVI steht für „Digital Visual Interface“ und verbindet den Computer mit digitalen LCD-Bildschirmen. Seit der Einführung der neuen, flachen und digitalen Screens hat DVI den alten VGA-Stecker als Standard abgelöst. Will man trotzdem einen alten, analogen Bildschirm anschließen, benötigt man einen Adapter von VGA auf DVI.

DVI steht für „Digital Visual Interface“ und verbindet den Computer mit digitalen LCD-Bildschirmen.
Foto: gmutlu/iStock

HDMI

Der HDMI-Anschluss ist bei modernen Flatscreen-Fernsehern Standard. Technisch ist HDMI eng mit DVI verwandt. Zusätzlich können aber auch Tonsignale übertragen werden.

Der HDMI-Anschluss bei modernen Bildschirmen und Flatscreen-TVs Standard.
Foto: AvailableLight/iStock

Netzwerkbuchse

Obwohl immer mehr Geräte kabellos via Bluetooth oder WLAN verbunden werden, zählt die Netzwerkbuchse immer noch zu den wichtigsten Anschlüssen. Der rechteckige Stecker verbindet den Computer mit einem Netzwerk (LAN) oder über ein Modem auch mit dem Internet. Mit Übertragungsraten von 1000 Mbit/s ist der Netzwerkstecker nicht nur schneller, sondern auch stabiler als eine WLAN-Verbindung über Funk.

Die Netzwerkbuchse zählt immer noch zu den wichtigsten PC-Anschlüssen.
Foto: deepblue4you/iStock