Mediamarkt Österreich
von:

3 Rezepte für Kochspaß im Frühling

Kräuter, Spargel und mehr

Knackiger Spargel, duftende Kräuter und köstlicher Bärlauch: Die Frühlingsküche hat großartige Aromen zu bieten. Hier sind drei schmackhafte Rezepte.

3 Rezepte für frischen Kochspaß im Frühling
Foto: marmho81/iStock

Schnelle Penne mit Spargel und Erbsen

Zutaten

  • 1 Bund grüner Spargel
  • 200 Gramm Erbsen (tiefgekühlt)
  • 500 Gramm Penne
  • eine Handvoll Kräuter wie Thymian oder Minze
  • Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Schale einer halben Zitrone (gerieben)
  • Parmesan zum Bestreuen
     

Zubereitung

Nudelwasser am Herd erhitzen. Inzwischen den Spargel von den holzigen Enden befreien und in kleine Stücke schneiden. Gemeinsam mit den Erbsen rund 5 Minuten blanchieren. Die Nudeln kochen und abseihen. Dabei etwas Nudelwasser auffangen.

Den Knoblauch in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten dann Gemüse, Nudeln und die Zitronenschale zugeben. Etwas Nudelwasser beimengen – damit wird die Pasta saftiger – und gut vermischen. In Tellern anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.

Wildkräuter-Risotto mit Fisch
Foto: Mariha-kitchen/iStock

Wildkräuter-Risotto mit Fisch

Zutaten

  • 300 Gramm Risotto-Reis
  • 1 Liter warme Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Weißwein
  • etwas Butter
  • 300 Gramm Fisch (z. B. Kabeljau)
  • Olivenöl
  • Frühlingskräuter (z. B. Brennessel, Thymian oder Kerbel)
  • ev. etwas geriebene Zitronenschale
  • Parmesan zum Bestreuen
     

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Olivenöl glasig dünsten. Dann den Risotto-Reis zugeben und ein paar Minuten mitkochen. Mit dem Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen. Suppe zugeben (damit der Reis bedeckt ist) und wieder aufkochen lassen. Wenn der Risotto zu dickflüssig wird, erneut einen Schöpfer zugeben. Dazwischen immer wieder gut umrühren, damit sich der Reis nicht am Topfboden festsetzt.

Wenn der Reis weich ist, den Risotto vom Herd nehmen, etwas Butter und Parmesan unterrühren und ziehen lassen. Den Fisch kurz anbraten, salzen und auf den Reis legen, wo er rund zehn Minuten gewärmt wird.

Wildkräuter hacken und (wenn gewünscht) Schale der Zitrone abreiben.Auf Tellern anrichten, die Fischstücke vorsichtig obenauf setzen. Dann mit den gehackten Kräutern und den Zitronenzesten garnieren, mit Parmesan bestreuen und servieren.

Zweierlei gefüllte Bärlauch-Crêpes
Foto: Elena Moskalenko/iStock

Zweierlei gefüllte Bärlauch-Crêpes

Zutaten

  • 50 Gramm Bärlauch
  • 200 ml Milch
  • 100 Gramm Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • Butter zum Backen
     
Füllung 1: Räucherlachs
  • 200 Gramm Räucherlachs
  • 100 Gramm Frischkäse
  • 1 EL Topfen
  • etwas Zitronensaft
  • Petersilie gehackt
  • Salz und Pfeffer
     
Füllung 2: Spargel
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1 reife Tomate
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel
  • 100 Gramm Frischkäse
  • etwas Zitronenschale (gerieben)
     

Zubereitung

Den Bärlauch gemeinsam mit der Milch, den Eiern, dem Mehl und dem Salz mit einem Pürierstab zerkleinern. Ein Stück der Butter in einer Pfanne sehr heiß werden lassen und die Crêpes einzeln backen.

Für die Räucherlachs-Füllung den Frischkäse mit dem Topfen, der gehackten Petersilie und dem Zitronensaft gut verrühren. Den Räucherlachs auf dem Crêpe ausbreiten und mit dem Frischkäse-Mix bestreichen. Einrollen und servieren.

Für die zweite Füllung den Spargel bissfest kochen. Die Tomate und den Zwiebel klein hacken. Den Frischkäse mit den Zitronenzesten vermengen und etwas salzen. Den Spargel sowie die anderen Zutaten auf dem Crêpe verteilen und fest einrollen. Dazu passt perfekt ein grüner Salat mit Frühlingskräutern.