von: mediamag.at-Redaktion

TV-Features für Konsolen-Gaming

Gaming mit PS5 und Xbox

Für das beste Gaming-Erlebnis mit PS5 und Xbox Series X benötigt man einen Fernseher, der die passenden Funktionen unterstützt. Darauf kommt es beim TV-Kauf an.

TV-Features für Konsolen-Gaming
Bild: iStock / chee gin tan

Moderne Anforderungen

Die aktuellen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X sind mit Top-Hardware ausgerüstet, die moderne Spiele in hohen Auflösungen und in höchster Qualität wiedergeben können. Damit das Bild aber auch entsprechend auf dem TV-Bildschirm dargestellt wird und keine Details verloren gehen, sind einige Funktionen des Fernsehers besonders wichtig. So unterstützen die Spielgeräte beispielsweise 8K-Auflösungen bzw. eine Bildwiederholrate von 120 Hz wenn man in 4K spielt. Der TV muss daher nicht nur ein Display mit vielen Bildpunkten und eine Bildwiederholrate von 120 Hz unterstützen, sondern auch über einen HMDI-2.1-Anschluss verfügen.

HDMI 2.1 für ein flüssiges Erlebnis

Dank dem HDMI 2.1-Standard können bis zu 48 Gbit/s an Daten zwischen Konsole und Fernseher übertragen werden. Nur so wird es möglich, bei einer 4K-Auflösung eine Bildwiederholrate von 120 Hz zu erreichen bzw. 8K-Inalte mit 60 Bildern pro Sekunde darzustellen. Einige 4K-TVs verfügen lediglich über eingeschränktes HDMI 2.1 mit einer maximalen Übertragungsrate von 40 Gbit/s. Hier muss man mit Einschränkungen in der Farbtiefe rechnen. 

HDR für schönere Farben und mehr Kontrast

Sowohl die PlayStation 5 als auch die Xbox Series X unterstützen HDR-Funktionen. High Dynamic Range (= HDR) ermöglicht grundsätzlich das Darstellen von mehr Helligkeitswerten und sorgt für ein ausgeglichenes und detailreiches Bild. Unterstützt der Fernseher den HDR10-Standard, optimiert das „Auto HDR“ der Xbox Series X automatisch die Optik der Spiele. 

Die neuen TV-Modelle bieten praktische Gaming-Features.
Bild: LG

Praktische Features

Neben schnellen Übertragungsraten und modernem HDR gibt es noch ein paar weitere Features, die das Spielvergnügen auf den neuen Konsolen noch weiter nach oben treiben. 

  • Variable Refresh Rate (VRR): Mit VRR passt sich das Display des Fernsehers an die Framerate der Konsole an. Dadurch kann die Eingabeverzögerung reduziert werden und das Spiel fühlt sich flüssiger an.
  • Auto Low Latency Mode (ALLM): Mit ALLM kann die Konsole das TV-Gerät in den Modus mit der geringsten Latenz versetzen. Auch diese Technologie ist darauf ausgelegt, die Eingabeverzögerung zu reduzieren.
  • Enhanced Audio Return Chanel (eARC): Mit Hilfe von eARC kann ein hochwertiges Audiosignal mit hoher Bandbreite an eine angeschlossene Hifi-Anlage übertragen werden. Die Formate Dolby Atmos oder DTS:X bieten unkomprimierten Spitzensound und ermöglichen moderne Tonfeatures wie 3D-Audio.