MediaMarkt

Energiesparen mit MediaMarkt

„BetterWay“ als Hilfestellung beim Kauf besonders nachhaltiger Produkte

Die Energiekosten sind in der letzten Zeit deutlich gestiegen. Aber: Im Haushalt gibt es viele Möglichkeiten, Energie zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

  Lesedauer: 2 Minuten

BetterWay bei MediaMarkt
Foto: MediaMarkt

Hilfestellung zu mehr Nachhaltigkeit

Das Leben wird immer teurer, vor allem die Energiekosten sind deutlich gestiegen. Die gute Nachricht: Im Haushalt gibt es zahlreiche Möglichkeiten Energie zu sparen, vor allem beim Wäschewaschen und dem Kühlen von Lebensmitteln. Eine Hilfestellung beim Kauf von besonders nachhaltigen Produkten bietet das „BetterWay“-Logo bei MediaMarkt, das kürzlich in allen Märkten als auch im Online-Shop eingeführt wurde.

Waschmaschine mit neuem Energielabel
Foto: gopixa/iStock

BetterWay für mehr Nachhaltigkeit

Mit der „BetterWay“-Initiative hat sich MediaMarkt nämlich zum Ziel gesetzt, Wegbereiter für einen nachhaltigen Lebensstil zu sein. Um Kunden beim bewussteren Konsum zu unterstützen, kennzeichnet MediaMarkt besonders nachhaltige Produkte mit dem grünen „BetterWay“-Logo. Dabei handelt es sich um Geräte, die durch eine unabhängige Prüforganisation als nachhaltig bewertet wurden. So wird geprüft, ob die Produkte den gesetzten Anforderungen der Prüforganisationen, wie beispielsweise sozialverträgliche Fertigung, verwendete Materialien, Energieeffizienz, Emissionen oder Recyclingfähigkeit entsprechen.

Waschmaschine befüllen
Foto: PeopleImages/iStock

Energielabel als Orientierungshilfe

Wer sich erst vor ein paar Jahren eine neue Waschmaschine oder einen Geschirrspüler zugelegt hat, wird im Sinne der Nachhaltigkeit nicht sofort wieder einen neuen Haushaltshelfer kaufen. Ist das Gerät allerdings schon in die Jahre gekommen, kann es durchaus Sinn machen, ein neues Modell anzuschaffen. Moderne Geräte sind nämlich meist deutlich energieeffizienter und können einen wertvollen Beitrag beim Energiesparen leisten. Eine gute Orientierung bietet hier das jeweilige Energielabel, das Aufschluss über die Verbrauchsdaten gibt. Ein wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung ist nicht nur der Stromverbrauch des neuen Haushaltsgeräts, wie zum Beispiel einer Waschmaschine. Hier sind auch Wasserverbrauch, Lautstärke und die Schleuderleistung wichtige Kriterien.

Eco-Programm auswählen
Foto: amphotora/iStock

Tipps für nachhaltiges Waschen

Weitere Energie kann man durch den richtigen Betrieb des Geräts sparen: Die Waschmaschine sollte entweder immer voll beladen werden oder über eine Mengenautomatik verfügen. Niedrige Temperaturen – wie zum Beispiel in speziellen Eco-Programmen – helfen ebenfalls. Sie dauern zwar meist länger als Normalprogramme, garantieren jedoch einen nachhaltigen Betrieb. Bevor man die Wäsche in den Trockner gibt, sollte man sie in der Maschine noch schnell schleudern, das verbraucht nämlich weniger Energie.

TEILEN