Unterwegs

E-Scooter: Sicher unterwegs mit diesen Fahrtipps

So kommen Sie gut durch den Straßenverkehr

Das Fahren mit einem E-Scooter kann für Einsteiger eine Herausforderung sein. Mit diesen Tipps gelingt die erste Ausfahrt jedoch problemlos.

  Lesedauer: 3 Minuten

E-Scooter Sicher unterwegs mit diesen Fahrtipps
Bild: iStock / SrdjanPav

Richtige Vorbereitung

Wer noch nie mit einem E-Scooter gefahren ist, sollte sich im ersten Schritt mit seinem neuen Gerät ausführlich auseinandersetzen. Vorweg: Rechtlich wird der E-Scooter dem Fahrrad gleichgestellt. Was das für Pflichten mit sich bringt, finden Sie in unserem Artikel über die Rechtslage der E-Scooter. Gehen Sie mit der Bedienungsanleitung in der Hand die einzelnen Funktionen des Scooters durch. Wie ist das Bedienmenü aufgebaut? Wo sind und wie funktionieren Bremse und Gas? Wo schalte ich das Licht ein? 

Man sollte alle Funktionen des E-Scooters kennen.
Bild: iStock / Karisssa

Trockenübungen

Sind alle Funktionen bekannt, kann es an die ersten Fahrübungen gehen. Bevor man sich in den Straßenverkehr wagt, sollte man auf einem sichereren Gelände wie einem leeren Parkplatz erste Fahrversuche starten. Der Clue: E-Scooter beschleunigen erst, wenn man mit ein bis zwei Fußkicks für eine Grundgeschwindigkeit gesorgt hat. Das Abstoßen mit dem Fuß und anschließende Gas geben mit der Hand kann unter Umständen etwas Übung erfordern. Finden Sie außerdem bei niedriger Geschwindigkeit einen sicheren Stand, bei dem Sie sich wohlfühlen und Vertrauen zum Gerät haben.

Ein Vertrauen zum Gerät ist wichtig.
Bild: iStock / martin-dm

Die erste Fahrt

Nun können Sie den nächsten Schritt wagen und zur ersten Ausfahrt aufbrechen. Gehen Sie zu Beginn noch einmal alle Funktionen durch und wiederholen Sie das Beschleunigen und Bremsen bei niedriger Geschwindigkeit, um ein Gefühl für das Handling zu bekommen. Besitzt das Gerät keinen eingebauten Blinker, müssen Sie Richtungswechsel per Handzeichen anzeigen. Üben Sie dies ebenfalls bei niedriger Geschwindigkeit. Versuchen Sie generell immer vorausschauend zu fahren, um nicht von plötzlichen Ereignissen überrascht zu werden und achten Sie stets auf den Untergrund. Das Fahrverhalten auf Asphalt ist gänzlich anders als jenes auf einer Schotterstraße. 

Mit der Hand zeigen Sie Richtungswechsel an.
Bild: iStock / vm

Übung macht den Meister

Je öfter Sie auf dem E-Scooter unterwegs sind, desto mehr Vertrauen werden Sie zum Gerät aufbauen. Sie lernen Steigungen besser einzuschätzen und bekommen ein Gefühl für die Wendigkeit. Nun können Sie beginnen, fortgeschrittene Tipps umzusetzen. Durch kräftigeres Antreten beim Losfahren kann beispielsweise Akku gespart werden, da gerade das Anfahren viel Energie kostet. Wer so vorausschauend fährt, dass Bremsvorgänge sanft ausfallen und der E-Scooter oft ausrollt, bevor er zum Stehen kommt, erhöht ebenfalls die Reichweite. Wir wünschen gute Fahrt. 

TEILEN