von: mediamag.at-Redaktion

Endlich da: Super Mario 3D World

Mario auf Rettungsmission

In der Neuauflage „Super Mario 3D World + Bowser's Fury” für Nintendo Switch warten jede Menge abwechslungsreiche Jump&Run-Level.

Endlich da: Super Mario 3D World
Bild: Nintendo

Revival

Das ursprünglich 2013 für die „Wii U“ erschienene Jump&Run-Game „Super Mario 3D World“ kann nun erstmals allein oder mit bis zu drei Freunden wahlweise lokal oder online auf der Nintendo Switch-Konsole erlebt werden. Der japanische Kulthersteller optimiert dabei nicht nur die Grafik des alten Klassikers, sondern verbessert Gameplaymechaniken, führt Mehrspieler-Optionen ein und erweitert das Spiel um ein ganz neues Kapitel. 

Die Reise beginnt

Im neuen Abenteuer begibt man sich mit Mario, Luigi, Peach und Toad auf eine abwechslungsreiche Reise, um das Feenland, die Feenprinzessin und ihre tapfere Gefolgschaft zu retten. Die Geschichte von „Super Mario 3D World + Bowser's Fury“ ist dabei Nintendo-typisch zwar eher seicht und rückt schnell in den Hintergrund, gehört zu einem echten Mario-Game aber einfach dazu – mit dem Unterschied, dass zur Abwechslung nicht Peach, sondern die Feenprinzessin von Bowser entführt wird. 

Viele bekannte Nintendo-Helden sind spielbar.
Bild: Nintendo

Sternenjagd

Wichtiger als die Story ist das Gameplay und in „Super Mario 3D World + Bowser's Fury“ sorgen vor allem die abwechslungsreich inszenierten Jump&Run-Level für jede Menge Spielspaß. Man hüpft über Plattformen, läuft an Wänden entlang und gleitet in einem Schlittschuh über zugefrorene Seen. Spieler entdecken auf ihrem Weg acht verschiedene bunte Welten, in denen es jeweils bis zu drei grüne Sterne zu finden gilt, die für das Voranschreiten nötig sind. 

Neu im Spiel ist Bowser's Fury.
Bild: Nintendo

Bowser's Fury

Mit „Bowser's Fury“ erhalten Spieler zudem ein weiteres Spiel im Spiel, in dem es Mario in die Samtpfotenküste verschlägt. Dort erfährt er von Bowser Jr., dass sich dessen ohnehin schon gefürchteter Papa Bowser in den wahnsinnig gewordenen Wut-Bowser verwandelt hat. Spieler müssen nun – allein oder zusammen mit einem Freund – helfen, diesen in sein normales Ich zurückzuverwandeln.