von: mediamag.at-Redaktion

3 selbst gemachte Snacks fürs Heimkino

Gesunde Alternative zu Chips & Co.

In der Heißluftfritteuse zubereitete Gemüse-Chips oder Popcorn sowie geröstete Kichererbsen benötigen wenig Fett und schmecken mindestes genauso gut wie gekaufte Alternativen.

TV-Snacks
Foto: monkeybusinessimages/iStock

TV-Snacks

Was wäre ein spannender Thriller ohne Knabbergebäck, in das man sich notfalls verbeißen kann? Wer fertige Kartoffelchips & Co. meiden möchte, kann sich im Handumdrehen einen kalorienärmeren und köstlichen Snack selbst zubereiten. Alles, was dazu benötigt wird, sind verschiedene Gemüsesorten oder Popcorn-Mais sowie eine Heißluftfritteuse oder aber Kichererbsen und ein Backofen.

Gemüse-Chips
Foto: Lauri Patterson/iStock

Gemüse-Chips

Welche Gemüsesorten man verwendet, hängt von den persönlichen Vorlieben ab: Von der Süßkartoffel bis zu Topinambur ist alles erlaubt. Hier ein Rezeptvorschlag:

Zutaten:

  • 200 g rote Rübe
  • 100 g Süßkartoffeln
  • 100 g Karotten
  • 100 g Kartoffeln
  • 2 EL Speiseöl
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Das Gemüse waschen und in feine Scheiben schneiden oder mit einem Gemüsehobel hobeln.
  2. Mit 2 EL Speiseöl in die Heißluftfritteuse geben. Das Gemüse ca. 5-10 Minuten (je nach Dicke der Gemüsescheiben) kross frittieren und nach Belieben salzen und pfeffern.
Popcorn essen
Foto: Ivanko Brnjakovic/iStock

Popcorn

Zutaten:

  • Popcorn-Maiskörner
  • 1 El Speiseöl
  • Gewürze je nach Geschmack

 

Zubereitung:

  1. Popcorn-Maiskörner in die Heißluftfritteuse einfüllen, bis der Boden bedeckt ist. Ca. 10 Minuten lang frittieren.
  2. Je nach Geschmack würzen, z. B. mit Salz, einer Barbecue-Gewürzmischung, mit Chili oder auch mit Pfeffer, Rosmarin und Parmesan.
Geröstete Kichererbsen
Foto: bhofack2/iStock

Geröstete Kichererbsen

Zutaten:

  • 250 g Kichererbsen
  • 1 El Olivenöl
  • Salz, Paprikapulver

 

Zubereitung:

  1. Frische Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen lassen, anschließend kochen, gut abseihen und kalt stellen. Alternativ eine Dose gekochter Kichererbsen abseihen und gut abtropfen lassen – am besten auf einem Küchentuch.
  2. Den Ofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. In einer Schüssel mit dem Olivenöl gut durchmischen.
  4. Auf einem Backblech mit Backpapier auslegen und für ca. 45 Minuten backen, bis sie knusprig sind. Zwischendurch immer wieder wenden.
  5. Mit Salz und Paprikapulver würzen.