von: mediamag.at-Redaktion

3 ungewöhnlich einfache Tipps zum Abnehmen

Kleine Veränderungen mit großer Wirkung

Sie wollen ein paar Kilos loswerden – aber am liebsten ohne drakonische Diäten und sportliche Spezialeinheiten? Wir haben ein paar Tricks, wie Sie ohne große Umstellung ganz einfach im Alltag etwas abspecken können.

Abnehmen leicht gemacht
Foto: melodija/iStock

Sie müssen sich nicht gleich stundenweise auf dem Laufband quälen oder nur noch mit Karotten und Sellerie begnügen, um den „Schwimmreifen“ loszuwerden. Auch mit weniger drastischen Mitteln schaffen Sie es innerhalb kurzer Zeit, etwas weniger auf die Waage zu bringen. Hier unsere Tipps:

Ungesüßte Getränke haben weniger Kalorien
Foto: Catalina-Gabrie Molnar/iStock

1. Trinken – ohne Zucker und Alkohol

Wer sich von Limonaden und gesüßten Getränken auf Wasser verlegt, nimmt viele Kalorien weniger zu sich. Das Gleiche gilt für Alkohol: Bier, Wein & Co. tragen durch ihren hohen Energiegehalt ordentlich zum Hüftspeck bei.

Steigen Sie auf Mineral- oder Leitungswasser sowie Tee um, und verfeinern Sie diese mit Kräutern, Zitrone sowie ab und an ein wenig Honig. Sie werden das Ergebnis schon nach einigen Wochen an der Passform der Hose spüren. 

Am besten satt einkaufen gehen
Foto: melodija/iStock

2. Hunger, Verlangen & das Einkaufen

Wer wenig Süßes zu Hause hat, greift (logischerweise) nicht so oft dazu. Das heißt: Beim Einkaufen Schokolade, Chips und Junkfood am besten gleich im Regal stehen lassen. Das gelingt nur, wenn Sie satt in den Supermarkt gehen – mit leerem Magen kann man den Leckereien nicht so gut widerstehen.

Ein ebenso hilfreicher Tipp: Lernen Sie, Hunger und Verlangen auseinanderzuhalten. Denn manchmal braucht die Seele etwas Gutes, nicht der Körper.

3. Grundumsatz steigern

Muskulatur verbrennt auch im Ruhezustand mehr Energie als es Fettgewebe tut. Die Rechnung ist einfach: Je mehr Muskelmasse Sie haben, umso mehr Energie verbrauchen Sie also auch.

Aber Kraft und Ausdauer lassen sich sehr einfach steigern, denn schon häufige Spaziergänge, ein Mehr an Haus- und Putzarbeiten oder sogar ein Lebensmitteleinkauf per Fahrrad statt mit dem Auto kann den „Verbrennungsofen“ Körper in Schwung bringen.

Unser Tipp: Fitness-Tracker helfen dabei, motiviert zu bleiben.

Bewegung im Alltag
Foto: wundervisuals/iStock