von: mediamag.at-Redaktion

5 Tipps fürs gelungene Outdoor-Fest

So kommt Partystimmung auf

Sommerliches Feiern auf der Terrasse, am Balkon oder im „grünen Wohnzimmer“: Hier die fünf wichtigsten Must-haves, damit der lauschige Abend mit Familien und Freuden ein Erfolg wird.

Gartenparty
Foto: gilaxia/iStock

1. Griller

Für welchen Barbecue Sie sich bei der großen Auswahl entscheiden, hängt weitgehend vom Standort ab. Für Balkon, überdachte Terrasse sowie Grillplätze in der Nähe von Hauswänden empfiehlt sich in jedem Fall ein Gas- oder Elektrogrill. Sie haben die geringste Rauch- bzw. Rußentwicklung. Ist es der erste Outdoor-Abend der Saison, kontrollieren Sie am besten am Vorabend, ob auch alles einsatzbereit ist.

Partystimmung im Garten.
Foto: AleksandarNakic/iStock

2. Beleuchtung

Klar: Gute Laune bringen idealerweise die Partygäste selbst mit. Aber mit der richtigen Beleuchtung können Sie die Stimmung noch zusätzlich etwas heben. Das gelingt mit Outdoor-Lampen, sowie mit Lichterketten, mit welchen Sie den Freiluft-Raum individuell gestalten können. Als Vorbereitung zum feierlichen Anlass machen sich auch noch ein paar zusätzliche Kerzen oder Fackeln gut.

Der „SoundLink Revolve“ von Bose.
Foto: Bose

3. Sound

Guter Klang ist bei einem Gartenfest ein Muss, deshalb sollten die richtigen Boxen, z. B. Bluetooth-Speaker, auf keinen Fall fehlen. Denn egal, ob Mozart, Metallica oder Marley: Mit Musik macht’s mehr Spaß. Wer gut vorbereitet sein möchte, sollte einige Stunden zuvor testen, ob die Playlist fertig und alles richtig verknüpft, angeschlossen und aufgeladen ist.

Eine Kühlbox sorgt für kalte Getränke.
Foto: olesiabilkei/iStock

4. Kühlung

Kühle Getränke sind an heißen Sommertagen natürlich das Um und Auf. Wenn Sie in Ihrem Kühlschrank aber vergeblich nach ausreichend Platz suchen, hat eine zusätzliche Kühlbox mit Sicherheit noch genügend Raum für Flaschen und Dosen. Das spart zusätzlich den Weg ins Haus – und Sie können mehr Zeit mit Ihren Gästen verbringen. 

Stimmung für die Gartenparty.
Foto: SbytovaMN/iStock

5. Wärmequelle

Irgendwann kommt immer der Punkt: Entweder Sie verlegen die Party ins Wohnzimmer oder Sie packen Winterjacken und kuschelige Decken aus, um den Partygästen auch spätabends noch Wohlfühltemperaturen zu bescheren. Hier kann ein Heizstrahler hilfreich sein, denn so bleiben Zehen und Finger die ganze Nacht lang wohlig warm.