von: mediamag.at-Redaktion

Drei coole Rezepte für heiße Tage

Einfache & leckere Sommergerichte

Wenn die Sonne vom Himmel brennt, ist jede Abkühlung willkommen. Unsere drei sehr einfachen Rezepte sind rasch zubereitet – und beschweren nicht unnötig.

Gemeinsam Essen
Foto: gilaxia/iStock

Egal, ob Sie etwas Leichtes fürs Mittagessen, einen coolen Snack zum Mitnehmen an den Badesee oder auch eine eisige Erfrischung für Zwischendurch suchen: Mit diesen drei Rezepten haben Sie zu jedem Anlass das Passende. Außerdem dauert keines davon länger als 15 Minuten in der Zubereitung. 

Red, Orange & Green

Kaltschale
Foto: Yulia Davidovich/iStock

Kennen Sie Gazpacho? Das ist eine Kaltschale, also eine süß oder sauer zubereitete kalte Suppe. Das cremige Gericht schmeckt wunderbar und macht satt, ohne schwer im Magen zu liegen.

Für eine grüne Version verwenden Sie eine Zucchini, eine Gurke, einen grünen Paprika, einige Stängel Staudensellerie, ein Stück Fenchelknolle sowie etwas frische Petersilie, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Olivenöl und einen Spritzer weißen Balsamicoessig. Das entkernte, geputzte Gemüse samt Petersilie in den Mixer geben – hier finden Sie eine Auswahl im Shop – und mit Gewürzen, sowie Essig und Öl, abschmecken.

Für die rote – und damit klassische – Gazpacho eine Gurke, eine rote Paprika und fünf große Tomaten verwenden. Hier können Sie gleich würzen wie im oben genannten Rezept – eine Prise Cayennepfeffer gibt extra Pfiff.

Eine orange Kaltschale bekommen Sie, wenn Sie eine Orange und fünf Karotten mit etwas Gemüsefond vermengen. Eine Tasse Kokosmilch, eine Messerspitze Ingwer, sowie eine Messerspitze Muskat runden den Geschmack ab.

Kiwi-Joghurt Eis

selbstgemachtes Eis
Foto: jenifoto/iStock

Eine eiskalte Erfrischung, die besonders einfach zuzubereiten ist. Dazu brauchen Sie nur 0,5 Liter Joghurt, zwei in Scheiben geschnittene, geschälte Kiwis, Limettensaft und Zucker. Legen Sie zuerst die Eisformen mit den Scheiben aus. Dann rühren Sie je nach Geschmack Zucker und Zitronensaft ins Joghurt und gießen dieses in die Formen. Jetzt noch Stiele hineingeben und das Ganze für rund 50 Minuten ins Gefrierfach geben. 

Sommer-Pasta

Sommergericht
Foto: Lilechka75/iStock

Ein sommerlicher Nudelsalat mit viel Gemüse, Kräutern und einem frischen Dressing schmeckt immer. Dazu einfach Pasta kochen und vor der weiteren Verwendung abkühlen lassen. Cherrytomaten, Oliven, Gurke, Paprika sowie frische Petersilie waschen, putzen und alles klein schneiden. Zu den Nudeln geben. Je nach Wunsch können Sie den Salat nun entweder mit Schafkäse, gegrilltem Tofu oder auch gegrillten Hühnerbruststreifen verfeinern. Der Frischekick: Mit Salz, Pfeffer, Kräutern sowie etwas Essig würzen und Limettenspalten dazu reichen.