von: mediamag.at-Redaktion

Diese Filme holen die Welt ins Wohnzimmer

Reise-Abenteuer im Heimkino

Reisen in fremde Länder sind nicht immer möglich. Wer sich trotz „Staycation” (Urlaub daheim) in andere Städte oder auf andere Kontinente begeben will, dem helfen diese Filme.

Eat, Pray, Love
Foto: Sony Pictures Home Entertainment

„Eat, Pray, Love”

Das bewegte Leben von Elizabeth Gilbert, dargestellt von Julia Roberts, beleuchtet dieser Film aus dem Jahr 2010. Von ihrem Leben enttäuscht, nimmt sich die unglücklich verheiratete Liz eine Auszeit, reist nach Italien und taucht dort in die Kultur und Kulinarik („Eat”) des Landes ein. Weitere Stationen ihrer Selbstfindung sind Indien sowie Bali, wo sie weitere Schritte in Richtung eines glücklicheren und erfüllteren Lebens setzt.

Eat, Pray, Love
Foto: Sony Pictures Home Entertainment

„Das erstaunliche Leben des Walter Mitty”

Der Tagträumer Walter Mitty (Ben Stiller) arbeitet im Fotoarchiv des renommierten „Life”-Magazins. Eines Tages wird er von seinem Chef auf die Suche nach dem Fotografen Sean O'Connell (Sean Penn) geschickt. Dieser besitzt das Negativ jenes Bildes, das die Titelseite der nächsten Ausgabe zieren soll. Doch der umtriebige Fotograf ist Walter immer einen Schritt voraus und es entwickelt sich eine Jagd rund um den Globus.

Trailer: „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty”

„Buena Vista Social Club”

Eine musikalische Reise nach Kuba steht in diesem Dokumentarfilm von Wim Wenders bevor. Er begleitet die Musiker zu drei Konzerten – eines davon in der legendären Carnegie Hall in New York. Zu einem großartigen Soundtrack fängt die Kamera Szenen aus der Hauptstadt Havanna ein und zeigt das Leben der unerschütterlichen Bewohner. „Buena Vista Social Club” ist einer der ersten Kinowerke, die komplett digital gefilmt wurden.

Buena Vista Social Club
Foto: Studiocanal

„Sieben Jahre in Tibet”

Als Vorlage für diesen Kult-Film diente das gleichnamige Buch des österreichischen Bergsteigers Heinrich Harrer, der darin über seinen Aufenthalt in Tibet erzählt. Als der Abenteurer (dargestellt von Brad Pitt) im Jahr 1939 den Nanga Parbat besteigen will, bricht der Zweite Weltkrieg aus und er wird interniert. Gemeinsam mit seinem Kollegen Peter Aufschnaiter (David Thewlis) gelingt ihm die Flucht nach Tibet, wo er unter anderen den 14. Dalai Lama kennenlernt.

Sieben Jahre in Tibet
Foto: Sony Pictures Home Entertainment

„Frühstück bei Tiffany”

Eine unterhaltsame Reise in den Big Apple mit Audrey Hepburn und George Peppard nach dem Roman von Truman Capote. It-Girl Holly Golightly genießt das Partyleben in vollen Zügen. Der im selben Haus wohnende Schriftsteller Paul Varjak fühlt sich zu der faszinierenden Frau hingezogen. Holly möchte sich aber reich verheiraten und lässt den mittellosen Mitbewohner abblitzen. Doch dann wird sie von ihrem früheren Leben eingeholt.

„Black Panther”

Die fortschrittliche afrikanische Nation Wakanda hat sich unter einem Tarnschild vom Rest der Welt abgeschottet. Doch ein Spion hat sich eingeschlichen und das Geheimnis des Metalls Vibranium entdeckt, mit dem sich das Reich unsichtbar macht. Als der König T'Chaka (John Kani) bei einem Attentat in Österreich ums Leben kommt, folgt ihm sein Sohn T'Challa (Chadwick Boseman) auf den Thron. Kann er das Geheimnis von Wakanda bewahren?