von: mediamag.at-Redaktion

Tipps, wenn mobile Daten nicht funktionieren

Kein Internet am Smartphone

Unterwegs kein Zugriff über die mobilen Daten? Wir haben einige Tipps, wie man die Ursache möglichst schnell finden und wieder beheben kann.

Das können Sie tun, wenn die mobilen Daten unterwegs nicht funktionieren.
Foto: FluxFactory/iStock

Kein Empfang unterwegs

Zuhause noch im Internet gesurft und gezockt, unterwegs geht dann gar nichts mehr. Hier sind oft die mobilen Daten am Smartphone das Problem. Wenn sie nicht funktionieren und kein WLAN in Reichweite ist, kann nicht im Internet gesurft werden und Chat-Nachrichten, Updates sowie viele andere App-Daten bleiben hängen. Gründe dafür gibt es viele: Es können die Einstellungen am Telefon den mobilen Empfang verhindern, es kann aber auch beim Netzbetreiber zu einer Störung gekommen sein. Wir haben ein paar Tipps, wie Sie der Lösung des Problems schnell auf die Spur kommen.

Probleme mit mobilen Daten können an falschen Handyeinstellungen liegen.
Foto: Chainarong Prasertthai/iStock

Telefon checken

Zuerst sollte man überprüfen, ob eine Einstellung am Telefon die Übertragung von Daten unterwegs verhindert. Das kann passieren, wenn man die mobilen Daten ausgeschaltet oder den Flugmodus aktiviert hat. Den Status der mobilen Verbindung kann man unter Android unter „Drahtlos und Netzwerke“ sowie „Verbindungen“ und „Datennutzung“ überprüfen. Unter iOS geht man in den Einstellungen auf „Allgemein“ und „Mobiles Netz“. Hier kann das mobile Internet aktiviert werden.

Empfang überprüfen

Wenn die fehlende Datenverbindung nicht auf Einstellungen am Smartphone zurückzuführen ist, könnten die Probleme auch beim Netzbetreiber liegen. Hier hilft es, sich mit dem nächsten WLAN zu verbinden und auf Seiten wie netzausfall.at zu prüfen, ob bekannte Störungen vorliegen.

Das können Sie tun, wenn die mobilen Daten unterwegs nicht funktionieren.
Foto: VioletaStoimenova/iStock

Standort wechseln

Hochhäuser, Babyphones und andere Gegebenheiten oder elektronische Geräte können den Datenaustausch am Smartphone stören. Wer sich in einem sogenannten Funkloch befindet, sollte seinen Standort wechseln und prüfen, ob sich der Empfang wieder aktiviert.

Guthaben weg

Wenn alle technischen Lösungen fehlschlagen, sollte man nachsehen, ob man noch genügend Guthaben oder Datenvolumen besitzt, um mobil im Internet zu surfen. Ist alles aufgebraucht, kann man überlegen, ob man beim Mobilfunkbetreiber ein zusätzliches Datenpaket einkauft oder sich mit „WLAN-Hopping" bis zum nächsten Aufladen durchschlägt.

Das können Sie tun, wenn die mobilen Daten unterwegs nicht funktionieren.
Foto: simon2579/iStock

Weitere Tipps

  • Es hilft oft, das Telefon aus- und wieder einzuschalten. Dabei werden fehlerhafte Prozesse oder hängende Anwendungen bereinigt, die vielleicht das Empfangen und Versenden von mobilen Daten verhindern.
     
  • In seltenen Fällen verhindert ein aktives WLAN den mobilen Internetempfang am Handy. Einfach WLAN am Telefon auf inaktiv setzen und noch einmal eine Webseite im Browser aufrufen.
     
  • Was für WLAN gilt, kann auch auf Bluetooth zutreffen. Manchmal stört aktiviertes Bluetooth den Empfang von mobilen Daten. Im Zweifelsfall auch diese Funktion ausschalten.
     
  • Veraltete Software kann in seltenen Fällen den Internetempfang lahmlegen. Ins nächste WLAN verbinden und alle verfügbaren Updates des Betriebssystems herunterladen und installieren.
     
  • Eine kaputte oder fehlerhaft eingesetzte SIM-Karte kann ebenfalls zu Störungen führen. Hier hilft es mitunter, die SIM-Karte vorsichtig aus dem Telefon zu nehmen und erneut einzusetzen.
     
  • Wenn gar nichts mehr geht, kann man noch versuchen, das Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Vorher sollte man allerdings alle Daten und Einstellungen sichern, da bei einem Werksreset diese verlorengehen.