Home Entertainment

Was ist Philips Ambilight und wie funktioniert es?

Augenschonende TV-Technologie

Mit seinem Ambilight-Feature hat TV-Hersteller Philips eine innovative Möglichkeit geschaffen, Kinofeeling ins Wohnzimmer zu holen. Hier ist die Technologie im Detail.

  Lesedauer: 3 Minuten

Wir erklären, was Ambilight ist und wie die Technik am TV-Gerät funktioniert.
Foto: Philips

Was ist Ambilight?

Der Begriff „Ambilight“ kommt aus dem Englischen und setzt sich aus den Worten „Ambience“ (Umgebung) und „Light“ (Licht) zusammen. Er beschreibt eine Technologie, die auf den TV-Geräten des Herstellers Philips zum Einsatz kommt. Dabei wird das Sichtfeld rund um den TV durch intelligente LEDs vergrößert. Das heißt, die Beleuchtung rund um das Gerät wird farblich und von den Bewegungen her dynamisch auf das Fernsehbild abgestimmt. Verfolgt man zum Beispiel ein Fußball-Spiel am Bildschirm, wird die umgebende Wand in einen grünen Lichtschein getaucht. Das ergibt nicht nur einen eindrucksvollen räumlichen Effekt, dabei werden auch die Augen geschont.

Welche Geräte haben Ambilight?

Derzeit bietet Philips als einziger Hersteller Fernseher mit Ambilight-Funktion an. Dabei kann man zwischen drei- oder vierseitiger Beleuchtung auswählen. Steht das Gerät auf einem TV-Möbel, reichen meist drei beleuchtete Seiten (oben, links und rechts) aus. Wer den Fernseher allerdings an die Wand montiert, sollte beim Kauf unbedingt auf vierseitige Beleuchtung achten. Bei einer Wandmontage des TV kann die Technologie nämlich ihre volle Wirkung entfalten.

Vierseitiges Ambilight bei einem Philips-Fernseher mit Soundbar.

Warum ist Ambilight gut für die Augen?

Beim Fernsehen in einem dunklen Raum ist der Helligkeitskontrast zwischen dem leuchtenden TV-Bildschirm und der dahinterliegenden dunklen Wand besonders groß. Diese enormen Helligkeitsunterschiede sind für das Auge anstrengend, vor allem, wenn man über längere Zeit hinweg fernsieht. Mit Ambilight wird die umgebende Wand sanft beleuchtet, das heißt der TV-Bildschirm und seine Umgebung sind ähnlich hell. Das schont die Augen.

Der Ambilight-Effekt im Close-up.
Foto: Philips

Wie genießt man Ambilight am besten?

Damit der Effekt seine volle Wirkung entfalten kann, sollte das Zimmer so gut wie möglich abgedunkelt werden. In einem hell beleuchteten Raum kommt die Wirkung des LED-Lichts nicht optimal zur Geltung. Die umgebende Wand sollte im Idealfall weiß gestrichen sein oder eine helle, nicht gemusterte Oberfläche besitzen. Dunkle Wände oder unruhige Tapeten gilt es zu vermeiden.

Kann man Ambilight dimmen?

Wer das Licht der intelligenten LEDs den eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen möchte, findet dazu einige Einstellungen mit denen die Helligkeit verändert werden kann. Damit lässt sich der Effekt rasch auf die aktuelle Beleuchtung des Raums abstimmen. Im Ambilight-Hauptmenü findet sich der Punkt „Helligkeit“, mit dem die Stärke des abgestrahlten Lichts geregelt wird, auch die Farbsättigung lässt sich dort individuell einstellen.

Close-up von TV mit aktiviertem Ambilight.
Foto: Philips

Ambilight im Smart Home

Der coole TV-Effekt reagiert auf Wunsch nicht nur auf die Bildinhalte, sondern auch auf den TV-Ton oder Musik. Dazu lassen sich die gewünschten Visualisierungen aus mehreren voreingestellten Settings abrufen. Die „Hue Play HDMI Sync Box“ von Philips sorgt dafür, dass sich die smarten Lampen von Philips Hue mit dem Fernseher synchronisieren. Damit werden auf Wunsch sämtliche Hue-Leuchten im Raum auf das Fernsehbild abgestimmt. Wer möchte, kann zudem bei ausgeschaltetem Fernseher eine zuvor festgelegte Farbe an die Wand projizieren.

Kann man Ambilight nachrüsten?

Jein, grundsätzlich haben nur Philips-Fernseher die originale Ambilight-Technologie mit an Bord. Es gibt diverse Open-Source-Programme, die den Effekt mit LED-Lightstrips nachstellen, sie haben sich aber bislang nicht kommerziell durchgesetzt. Die beste Möglichkeit dynamische Hintergrundbeleuchtung mit einem Fernseher eines anderen Herstellers genießen, führt über das Philips Smart Home – genauer über Philips Hue. Wie bereits erwähnt, lassen sich über die „Philips Hue Play HDMI Sync Box“ alle intelligenten Lampen im Raum an das TV-Bild anpassen. Wer den Fernseher mit „Philips Hue Gradient Lightstrips“ austattet, kann über diesen Umweg zum Ambilight-Effekt gelangen.

TEILEN