Fitness + Body

5 wichtige Features bei Sportkopfhörern

Welche Headphones passen zu mir?

Auf der Suche nach den passenden Kopfhörern für Training und Outdoor? Wir nennen die fünf wichtigsten Eigenschaften, die Ihr Sportkopfhörer haben sollten.

  Lesedauer: 2 Minuten

Yoga mit Sportkopfhörern machen
Foto: FeshSplash/iStock

Sportkopfhörer: 5 „Muss“-Features

Für den richtigen Rhythmus beim Laufen, die Motivation für Fitness oder die Meditationsanleitung beim Yoga: Sportkopfhörer sind wichtige Begleiter bei einem aktiven Lebensstil. Egal, ob Sie lieber zu Over-Ear-Modellen, On-Ear-Headphones oder In-Ear-Kopfhörer greifen: Einige Kriterien sind bei der Wahl besonders wichtig, unabhängig von der Art der Ohrmuscheln. Wir haben diese als Entscheidungshilfe für Sie zusammengefasst:

Kopfhörer beim Laufen
Foto: Solovyova/iStock

1. Guter Sitz

Klingt logisch, ist aber besonders wichtig: Die Sportkopfhörer müssen nicht nur wirklich sehr bequem am bzw. über dem Ohr liegen, sondern auch guten Halt haben. Es ist unangenehm, wenn die Headphones bei den Fitnessübungen oder während des Lauftrainings verrutschen oder gar rausfallen. Manche Modelle lösen das mit einem Bügel, andere mit zusätzlichen Flügeln oder auch mit besonders ergonomisch geformten Ohrstöpseln.

2. Robustheit

Die Kopfhörer sollten in jedem Fall resistent gegen Wasser und Schweiß sein. Nur so können Sie diese auch bei jedem Wetter und verschiedensten Sportarten tragen. Ein Plus ist es, wenn sie zudem Schutz vor Staub und Schmutz bieten.

Fitness machen im Wohnzimmer
Foto: Inside Creative House/iStock

3. Kabellos & Bluetooth

Ob ein True-Wireless- oder ein Wireless-Modell: Headphones, die ganz oder mit nur wenig Kabel auskommen, sind beim Sport eindeutig zu bevorzugen. So kann sich nichts verheddern und Sie können sich frei bewegen. Um die Lieblingsplaylist zu streamen oder die Meditationsmusik zu hören, sollten die gewählten Kopfhörer in jedem Fall Bluetooth-fähig sein.

4. Akkuleistung

Wie bei den meisten Geräten ist die Akkuleistung auch bei Sportkopfhörern wichtig. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die angegebene Dauer länger ist als Ihre normalen Trainingseinheiten. Sprich: Marathonläufer benötigen Kopfhörer mit mehr Power als z. B. Yogis.

Mann läuft in der Natur mit Kopfhörern und Sportuhr
Foto: olegbreslavtsev/iStock

5. Noise Cancelling

Manchmal kann es nützlich sein, wenn Sie die Umgebung ganz ausblenden können. Im Straßenverkehr ist es aber wichtig, dass Sie mitbekommen, was rundum passiert. Wer zu Kopfhörern mit Noise Cancelling-Funktionen greift, sollte deshalb darauf achten, dass diese Funktion einfach ein- bzw. auszuschalten ist.

TEILEN