von: mediamag.at-Redaktion

Acht Tipps für heiße Tage

Wie man bei Hitzewellen cool bleibt

Ein prächtiger Sommer ist prognostiziert. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich ein mobiles Klimagerät und kühlende Strategien zuzulegen.

Was im Sommer gegen Hitze zu tun ist.
Foto: AndreyPopov/iStock

Körper und Geist danken es, wenn man steigenden Temperaturen mit Coolness begegnet. Wir verraten acht Tipps, wie das zuhause am besten gelingt.

1. Morgens lüften. Gleich nach dem Aufwachen, bevor die Sonneneinstrahlung zu stark wird, die Fenster öffnen.

2. Noch bevor die große Hitzewelle anrollt, ein mobiles Klimagerät besorgen.

Melonen und Beeren erfrischen im Sommer.
Foto: VeselvoaElena/iStock

3. Erfrischende Sommersnacks zwischendurch genießen. Obst und Gemüse hat einen hohen Wasser- und Mineralienanteil. Ideal sind Melonen, Gurken, Tomaten und Beeren.

4. Viel (zwei bis drei Liter pro Tag) und nicht zu kalt trinken, da der Körper durch den Ausgleich zur Körpertemperatur sonst unnötig ins Schwitzen gerät.

5. Punktuell kann im Raum ein Ventilator im Wohn- und Schlafzimmer für Abkühlung sorgen.

Kühlende Fußbäder tun im Sommer gut.
Foto: fotostorm/iStock

6. So oft wie möglich barfuß gehen und beim Sitzen zuhause oder im Büro ein kühlendes Fußbad genießen.

7. Die Wärmflasche im Sommer zum „Coolbag“ umzufunktionieren: Kaltes Wasser einfüllen, zwei Stunden im Kühlschrank aufbewahren und dann auf die Füße legen.

8. Gewöhnen Sie sich an, eine Sprühflasche (z.B. mit grünem Tee, Zitronen-, Minz- oder Rosenwasser) zur Erfrischung griffbereit zu halten. Zwischendurch auf die Haut sprühen.

 

Weitere Infos zu Klimageräten und Ventilatoren.