Computer

Notebook oder Tablet? So finden Sie das passende mobile Gerät

Die richtige Technik für die eigenen Bedürfnisse

Spielen, surfen, Filme schauen, ohne an einen Ort gebunden zu sein: Dafür eignen sich sowohl Notebook als auch Tablet. Aber die Gerätetypen bringen jeweils andere Stärken, Schwächen und Extras mit – abhängig davon, was Sie vorhaben. Hier erfahren Sie, ob Sie besser zu Notebook oder Tablet greifen sollten.

  Lesedauer: 5 Minuten

Laptop oder Tablet?
Foto: valentinrussanov/Getty Images

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Notebook und Tablet

Laptops und Tablets sind tragbare Computer, die sich per WLAN mit dem Internet verbinden. Die Geräteklassen haben viele Gemeinsamkeiten – vor allem, was die Mobilität angeht. Dank integrierter Akkus nutzen Sie beide flexibel unterwegs und fernab der Steckdose. Die größten Unterschiede liegen in Bauform und Ausstattung: Tablets besitzen nur ein Touchscreen-Display und sind darum portabler. Notebooks bringen eine Tastatur mit, sind darum größer – und verfügen in der Regel über mehr Rechen-Power und Anschlüsse.

Warum sich für einen Laptop entscheiden?

Laptops besitzen eine umfangreiche Ausstattung und bewähren sich damit für produktive Aufgaben. Dank leistungsstarker Prozessoren sind sie die besseren Geräte zum Arbeiten. Auch vollwertige Tastatur, größeres Display und mehrere USB-Anschlüsse tragen dazu bei. Über den HDMI-Anschluss schließen Sie außerdem einen externen Monitor an.

Auf klassischen Notebooks laufen Betriebssysteme wie auf größeren Desktop-Computern, also Windows oder macOS. Sie können die gleiche Software darauf installieren, etwa die gängigen Office-Programme.

Kind lernt am Laptop
Foto: Pinstock/Getty Images

Warum sich für ein Tablet entscheiden?

Filme streamen, im Internet surfen, Spiele spielen oder Musik hören: Das alles macht mit einem Tablet Spaß. Unterhaltung steht hier meist im Vordergrund. Sie nehmen das flache und leichte Gerät bequem in die Hand – auf dem Sofa, im Bus oder im Garten. Bedienen können Sie es intuitiv über den Touchscreen-Monitor. Tablets sind schneller einsatzbereit als ein Notebook, das erst hochfahren muss. Bei den Geräten handelt es sich um schicke iPads oder Android-Tablets wie das Galaxy Tab. Tausende Apps in den App-Stores erlauben wie auf Smartphones schnellen Zugriff auf unterschiedliche Anwendungen. Besonders mobil bleiben Sie mit Modellen, die Mobilfunk unterstützen.

Frau mit Tablet auf gelber Couch
Foto: stockfour/iStock

Welche Nachteile haben Notebooks?

Weil eine Tastatur integriert ist, sind Laptops länger, breiter und dicker als Tablets – und wiegen mehr. Gerade unterwegs macht das einen Unterschied: Tasche und Rucksack müssen genug Platz bieten, um den Laptop unterzubringen. Die Akkulaufzeit ist häufig geringer als bei Tablets. Darüber hinaus fehlt Notebooks von Haus aus meist die Möglichkeit, per Mobilfunk online zu gehen.

Stärken & Schwächen

+ Gerät zum produktiven Arbeiten
+ Größerer Bildschirm und Tastatur
+ Höhere Leistung
+ Mehr Anschlüsse

- Schwerer und größer als ein Tablet

Welche Nachteile haben Tablets?

Möchten Sie längere Texte tippen oder Spezial-Software installieren? Dann sind sie mit einem Laptop besser bedient. Das Schreiben auf dem Tablet-Touchscreen ist mühsamer. Außerdem sind viele Programme nicht mit Tablets kompatibel. Allerdings gibt es Ausnahmen: Einige Hochleistungs-Tablets eignen sich auch zum Arbeiten. Dazu gehören Windows Tablets und hochwertige iPad-Pro-Modelle.

Stärken & Schwächen

+ Kompaktes und schlankes Gerät
+ Intuitive Bedienung
+ Schneller einsatzbereit

- Standard-Tablets sind weniger geeignet zum produktiven Arbeiten

Convertible-Computer im Einsatz
Foto: AndreyPopov/iStock

Spezialform: Convertibles als vielseitige Laptop- & Tablet-Kreuzung

Neben klassischen Laptops und Tablets gibt es Kombigeräte, die Vorteile beider Klassen vereinen. Solche Convertibles zeichnen sich durch Flexibilität aus. Dank abnehmbarer oder drehbarer Bildschirme verwandeln Sie Notebooks im Handumdrehen in Tablets. Andere Convertibles sehen aus wie Tablets, die mit dazugehöriger Tastatur schnell zum Laptop werden. Mit leistungsstarken Modellen wie Microsofts Surface Pro 7 oder Surface Book 3 verschwimmen die Grenzen zwischen Laptops und Tablets immer mehr.

Kann ein Tablet ein Notebook ersetzen?
Foto: nd3000/iStock

Ein Tablet als Laptop-Ersatz zum Arbeiten – geht das?

Effizient arbeiten können Sie mit Notebooks zwar meist besser. Aber Sie können dafür auch Tablets nutzen – vor allem hochwertige Varianten mit hervorragender Ausstattung. Bedient werden sie mit dem Finger oder auch mit einem Stift, passende Tastaturen lassen sich ebenso anschließen. Beim iPad Pro 2021 ist das 12,9-Zoll-Display beinahe so groß wie bei einem Laptop. Das Apple-Tablet trumpft mit einem sehr schnellen Prozessor auf, der auch in MacBook Pro und MacBook Air steckt. Die 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und bis 2 Terabyte Speicherplatz erinnern ebenfalls eher an Notebooks als an klassische Tablets. Gute Alternativen sind Windows-Tablets wie das Tablet Surface Pro 7 von Microsoft, auf dem Office- und sonstige Windows-Software läuft.

Ältere Frau mit Tablet
Foto: insta_photos/iStock

Was ist besser für Senioren oder Schule – Laptop oder Tablet?

Tablet oder Laptop für Senioren? Laptop oder Tablet für Schüler? Bei der Antwort auf diese Fragen kommt es darauf an, welche Aktivitäten geplant sind. Wollen Senioren ab und zu mit den Enkeln skypen oder die Wettervorhersage ansehen, genügt ein Tablet. Die Bedienung über den Bildschirm ist einfacher und sie verwenden es komfortabel im Sessel. Zum Erledigen der Hausaufgaben sind dagegen Laptops zu bevorzugen – erst recht, wenn das Schulkind in seiner Freizeit auch gerne mal aufwendigere Games spielen will. Tendenziell eignen sich also Tablets besser für Senioren und Laptops für Schüler, aber je nach Anforderungen kann auch jeweils ein anderer Gerätetyp bevorzugt werden. Etwa, wenn Senioren längere Texte wie E-Mails schreiben möchten, dann ist ein Laptop für sie besser.

Vergleich zwischen Notebook und Tablet
Foto: PeopleImages/iStock

Laptop & Tablet: Auf diese Unterschiede sollten Sie achten

Laptop & Tablet: Größe, Gewicht und Display

Wie groß oder klein ist der portable Computer? Hier haben Tablets die Nase vorn. Dank Displays mit 7 bis 10 Zoll (rund 17,8 bis 25 cm) passen sie in jede Tasche. Mit einem Gewicht zwischen 300 und 700 Gramm sind sie außerdem leicht. Einige Topmodelle wie das iPad Pro 12.9, das Samsung Galaxy Tab S7+ und das Microsoft Surface Pro 7 haben Displays mit einer Größe zwischen 12 und 13 Zoll.

Die Bandbreite bei Laptop-Bildschirmen ist größer: Kleine Modelle messen 12 Zoll (ca. 30 cm), sehr große über 20 Zoll (ca. 51 cm). Die meisten besitzen 13 bis 15,6 Zoll (33 bis 40 cm) große Displays. Die Geräte bringen zwischen 1,5 und 3 Kilogramm auf die Waage, besonders kompakte Varianten wiegen weniger als ein Kilogramm.

Das Display entscheidet auch darüber, wie gut Sie Inhalte erkennen: Auf großen Bildschirmen sehen Sie natürlich mehr. Andererseits haben die kleineren Tablet-Displays oft eine höhere Pixeldichte und zeigen darum Filme und Bilder schärfer an.

Laptop & Tablet: Anschlüsse, Speicher und Akkulaufzeit

Externe Maus, Festplatten, Beamer: Wollen Sie diese Geräte an den mobilen Computer anschließen, sind Sie mit einem Laptop dank vieler Anschlüsse besser bedient. Einige Tablets besitzen dagegen außer einem Slot für das Laden und zur Dateiübertragung und einem Kopfhöreranschluss gar keine Schnittstelle.

Beim Speicherplatz haben Laptops die Nase vorn: Sie bringen meist 512 Gigabyte oder 1 Terabyte SSD-Speicher mit. Bei Tablets ist die Bandbreite größer, aber sie beschränken sich oft auf 8 bis 256 Gigabyte. Überlegen Sie also vorher, wie viele Daten Sie ablegen wollen.

Bei der Akkulaufzeit gewinnen meist Tablets, aber es kommt auf das einzelne Gerät an – und was Sie damit anstellen. Sie halten oft 8 bis 12 Stunden durch. Weil Laptops energiehungriger sind, müssen sie häufig nach 2 bis 6 Stunden an die Steckdose. Seltener reichen die Akkus 10 und mehr Stunden.

Notebook und Tablet gleichzeitig benutzen
Foto: AndreyPopov/iStock

Zusammenfassung: Was ist besser – Laptop oder Tablet?

  • Die Antwort auf die Frage hängt davon ab, für welchen Zweck Sie einen mobilen Computer anschaffen wollen.
  • Suchen Sie ein Gerät vor allem zur Unterhaltung unterwegs, greifen Sie zu einem flachen und leichten Tablet.
  • Wollen Sie mit dem Computer zusätzlich arbeiten, leistungshungrige Programme verwenden oder aufwendigere Games spielen, ist ein Notebook die bessere Wahl.

TEILEN