Fitness + Body

GPS-Wearable: Welche Watch passt zu mir?

Typberatung: 3 Modelle im Vergleich

Sportuhr, Health-Watch oder doch lieber ein „klassisches" Wearable? Wir zeigen mit der „Suunto 9 Peak“, der Garmin „Venu 2“ und der Fitbit „Sense 2“ welche dieser GPS-Smartwatches für welchen Typ am besten passt.

  Lesedauer: 4 Minuten

Jedenfalls GPS-Smartwatches: Welche Uhr passt erstens tatsächlich zu mir?
Foto: Maridav/Shutterstock

3 GPS-Smartwatches

Sie wollen eine Smartwatch oder Sportuhr mit GPS. Aber Sie wissen nicht genau, welches Wearable das Passende für Sie sein könnte? Wir zeigen drei verschiedene Modelle von unterschiedlichen Herstellern. Zudem erklären wir, für wen Sportuhr, Smartwatch und Health-Watch tatsächlich geeignet sind. Hier ist unsere Auswahl an GPS-Smartwatches:

Die Suunto 9 Peak ist jedenfalls eine der GPS-Smartwatches.
Foto: Suunto

Die „Suunto 9 Peak“

Die GPS-Sportuhr „Suunto 9 Peak“ ist mit nur 43 mm Durchmesser tatsächlich die kleinste Sportuhr des finnischen Herstellers und passt deshalb auch für zarte Handgelenke. Die Multisportuhr zeigt ihre Stärken auf jeden Fall draußen: Sie ist besonders robust, bis zu 100 Meter wasserdicht und hat ein Display aus Saphirglas sowie ein Gehäuse aus Titan. Sie trackt mehr als 80 Sportarten und misst Höhenmeter. Die lange Akkulaufzeit (bis zu 25 Stunden im GPS-Modus) macht sie für alle interessant, die auch lange Touren vorhaben.

Zusammen mit Features wie Schlaftracking, Smart Notifications, Trainingsbelastung und Fitnessniveau ist sie jedenfalls für alle Sportbegeisterten und Outdoor-Enthusiasten auch im Alltag ein guter Begleiter.

Tatsächlich eine der GPS-Smartwatches: Garmin Venu 2
Foto: (c) Garmin Deutschland GmbH

Die Garmin „Venu 2“

Als Nachfolgermodell der „Venu“ hat die GPS-Smartwatch „Venu 2“ von Garmin eine erweiterte Schlafanalyse, die auch Bewegung, Atmung sowie Sauerstoffsättigung aufzeichnet, außerdem noch mehr Fitness- und Gesundheitsfunktionen. Integriert sind eine 24/7-Herzfrequenzmessung und darüber hinaus das Tracking von Atemfrequenz, Stresslevel, Sauerstoffsättigung, Wasserkonsum sowie die „Body Battery“.

Zu den vielen Sportarten, die getrackt werden können, gibt es auch ein erweitertes Krafttraining mit 1.400 Übungen. Mit einem AMOLED-Touchscreen und einer Batterielaufzeit von bis zu elf Tagen hält die „Venu 2“ zudem lange durch. Der eingebaute Speicher hat auch Platz für Musik. Smart Notifications und ein Kalender-Widget helfen, den Alltag im Griff zu behalten. Damit ist sie perfekt für alle, die eine GPS-Smartwatch suchen, die als Alltagsbegleiter auch sportliche und gesundheitliche Funktionen bietet.

Die Fitbit „Sense 2“

Die Health-Watch „Sense 2“ von Fitbit misst mit einem Sensor die elektrodermale Aktivität (EDA) und kann damit das Stresslevel des Trägers erkennen. Mit der EKG-App hilft das Wearable außerdem dabei, auf die Herzgesundheit zu achten. Neben dem integrierten GPS, einem SpO2-Sensor und Tracking des VO2-Max-Werts besitzt die Uhr mehr als 40 Trainingsmodi. Der „Tagesform-Index" zeigt im Vorfeld, welche Belastung für den Körper an diesem Tag angemessen ist. Im Alltag punktet die Uhr jedenfalls mit integriertem Sprachassistent, Benachrichtigungen und Bezahlfunktion. Mit einer Akkulaufzeit von mehr als sechs Tagen und einer sehr kurzen Ladezeit ist die Smartwatch darüber hinaus rasch einsatzbereit.

TEILEN