Ratgeber / Digital

App-Tipp: Einschlafen in 60 Sekunden

Mit „Pulse” zu entspannter Nachtruhe

Außergewöhnliches verspricht „Pulse”, die brandneue Entspannungs-App: wohlig-entspanntes Einschlafen in nur einer Minute.

“Pulse”, die brandneue Entspannungsapp: wohlig-entspanntes Einschlafen in nur einer Minute.
Foto: Jonas Lecking

Die App des sechzehnjährigen Jonas Lecking trifft thematisch und optisch einen Nerv unserer Zeit: „Wie schlafe ich besser ein?“ und „Wie schlafe ich besser durch?“. „Pulse“ bietet für beide Fragen mögliche Antworten: angeleitete Entspannung, der Einsatz von Atemtechniken und meditative Visualisierung.

Bewusst atmen

Die App begleitet bei bewusstem, zyklischen und exakt getimten Atmen: Einatmen – Halten – Ausatmen.

Atem-Visualisierung

Die Atem-Zyklen werden wunderschön durch einen pulsierenden, spiralförmig-gezackt gestalteten Kreis visualisiert.

60-Sekunden-Schlaf-Technik

In diesem Modus wird über die „4-7-8“-Atemtechnik rasches Einschlafen unterstützt. Diese Atemtechnik stammt vom ganzheitlichen US-Mediziner Dr. Andrew Weil.

Bei dieser Atemtechnik wird

  • durch die Nase eingeatmet und bis vier gezählt,
  • der Atem für sieben Zähler angehalten und
  • schlussendlich acht Einheiten lang durch den Mund ausgeatmet.

Entspannungstechnik

Neben dem Schlaf-Modus gibt es einen Entspannungsmodus, der vom Militär eingesetzte Atemtechniken zur Grundlage haben und so als „natürliches Sedativ für den Körper“ wirken soll.

Einfach schön

„Pulse“ macht optisch Freude: nichts Überflüssiges, nichts Ablenkendes ist zu finden. Das reduziert-ausgewogene Design unterstützt auch auf dieser Ebene Loslassen, Entspannen, Einschlafen.

Fazit

Entspannung ist zu gesundem Schlaf ein Schlüssel und Atem bzw. gute Atemtechnik ein Königsweg dahin. „Pulse“ kann dafür wertvolle Impulse liefern, und Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall (ab 12 Jahren).

Download für iOS