von: mediamag.at-Redaktion

Der perfekte Start in die Woche

5 Tipps gegen den Montags-Blues

Der Montags-Blues sucht jeden einmal heim. Dabei muss man sich dem Tief zum Wochenstart nicht hingeben. Wir haben fünf Tipps, wie der Montag zum Wochenhighlight wird.

Alles Gute für Ihren Montag!
Foto: kitzcorner/iStock

Machen Sie den Montag vom gefürchteten Wochenanfang zum Highlight der nächsten sieben Tage! Wir haben fünf Tipps, wie das gelingt:

1. Guter Schlaf

Ein erholsames Wochenende ist der beste „Unterbau“ für einen guten Wochenstart. Es lohnt sich, auf guten Schlaf zu achten, um morgens gut gelaunt aufzustehen. Verschiedene Methoden helfen beim Einschlafen und Schlaf-Tracking mit Wearables ist nützlich, um gesunde Gewohnheiten zu entwickeln und gegen den inneren Morgenmuffel anzukommen.

Guter Schlaf ist wichtig, auch am Wochenende!
Foto: SrdjanPav/iStock

2. Brainfood

Die richtige Mahlzeit in der Arbeit kann einen großen Unterschied ausmachen: Eine Banane oder ein Smoothie liefern einen kurzen Energieschub, Mandeln gelten als richtiges Brainfood und sind gut für unser Gehirn, ab und zu tun uns auch etwas Schokolade oder andere Süßigkeiten gut. Wer Beeren liebt, kann auch auf Heidelbeeren oder getrocknete Erdbeeren zurückgreifen. Hauptsache, es schmeckt und liefert Kraft für den Tag!

Starten Sie entspannt in den Tag.
Foto: SrdjanPav/iStock

3. Nutzen Sie die Energie

Auch wenn man manchmal wenig motiviert ist, hat man nach einem erholsamen Wochenende eigentlich viel Energie. Nutzen Sie diese, um sich gleich der Wochenplanung zu widmen. Denn: Eine gute und realistische Planung ist das A und O. Teilen Sie sich die Woche so ein, dass möglichst wenig Stress entsteht. Planen Sie Pufferzeiten für Unvorhergesehenes sowie für Pausen ein. Versuchen Sie, ähnliche Aufgaben in einen Block zusammenzufassen und am Stück zu erledigen, wie etwaige Anrufe, Schreibarbeit oder Post.

Die Woche planen.
Foto: NicoELNino/iStock

4. Fehlersuche

Was stört Sie denn an Montagen am meisten? Ist es der Schwall ungelesener E-Mails? Oder ist es Arbeit, die in der Woche davor liegengelassen wurde? Wer die größte Hürde am Wochenbeginn schnell beseitigen kann, verträgt den Tag auch besser. Also am besten schnell durch das E-Mail-Fach durcharbeiten oder aufgestaute Arbeit erledigen: Je länger Sie dies hinauszögern, desto eher bleibt Ihnen der Montag ein Dorn im Auge.

5. Belohnungen einplanen

Gönnen Sie sich am Ende des Arbeitstages am Montag etwas, das Sie gerne machen: Eine Massage, eine Maniküre oder eventuell ein Besuch im Schwimmbad oder im Fitnessstudio? Es reicht oft auch ein ganz einfacher Plan, z. B. die Lieblingsserie anzuwerfen.